Suche

Regeln:

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert. Maximal 200 Zeichen insgesamt. Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche). UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben. +/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren. Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Turngruppe

Die Frauenturngruppe - von manch einem belächelt, von manch einem aber auch bewundert. Bewundert für den Zusammenhalt, den es (trotz mancher Querelen, die nun mal nicht ausbleiben, wenn so viele verschiedene Charaktere aufeinander treffen), belächelt, weil sich manch einer einbildet nur Handball ist Sport.
Frauenturngruppe - wir hatten uns lange gegen diesen Namen gewehrt. Klingt es doch ein bisschen wie alt und schrullig, wie Dauerwelle, wie Krampfadern und ausgebeulte Hosen, wie Häkel- und Strickverein. Wir haben aber in den nun 17 Jahren unseres Bestehens gezeigt haben, dass dieses Klischee auf uns nicht zutrifft.
Wir trainieren dienstags in der Sporthalle Querbreite, in der Zeit von 18.45 - 20.15 Uhr.
Auf dem Plan stehen dann: Erwärmung (leicht von den Erwärmungsritualen der Handballer abgewandelt!), Kreistraining, Basketball, Workout, Step-Aerobic, Rückenschule, Bauch-Beine-Po-Übungen, Entspannung.
Im Sommer geht es hinaus ins Freie - zum Laufen oder Walking.
Auch wenn Walking immer belächelt wird - probiert es mal aus. Wenn es richtig und intensiv gemacht wird, ist es anstrengend und es sind Erfolge zu verzeichnen. Man ist nicht mehr knapp bei Puste, es ist gelenkschonend und man kann dabei auch den Mund bewegen. Der sollte allerdings nicht schneller als die Füße sein.

Vier Frauen haben sich zu aktiven Läuferinnen entwickelt. Begonnen haben wir mit dem Marathon in New York 2006, gefolgt von Berlin, Köln und Hamburg.
Im April 2010 werden wir als Charity-Läufer am London-Marathon teilnehmen. Eine Freundin von Karla lebt und arbeitet in Nairobi (Kenia). Sie gründete diese Charity und organisiert Hilfe für diese Dorfcommunity in Kenia. Im Januar wurde mit ihrer Hilfe eine Schule eröffnet. Eine Schulküche soll entstehen und ein Farmerprogramm läuft an. Wir wollen mit unserem Lauf auf diese Charity aufmerksam machen und hoffen, dass möglichst viele Spendengelder eingehen.

Wer Interesse hat, kann sich über folgende Internetseite informieren, was dort umgesetzt werden soll. http://www.hopeforkonya.com
bei Fragen bitte an mich wenden:
Karla Edelmann
Tel.: 0178 53 054 90,
e-mail: edelmann@rz.uni-leizig.de
Es kann auch direkt gespendet werden und wir garantieren, dass das Geld auch dort ankommt, wo es gebraucht wird: http://www.justgiving.com/Karla-Edelmann

Wir freuen uns über jede noch so kleine (und auch große) Spende.

Nicht nur sportlich sondern auch kulturell findet sich immer wieder der Kern der Gruppe zusammen. Gemeinsame Kinobesuche, Lesungen, Gartenfeste oder kleinere Reisen stehen auf dem Programm. Wir waren schon in Paris, Amsterdam, Koblenz, Warmensteinach, Bad Schmiedeberg. Weinfeste, Kartenspielabende, Weihnachtsfeiern - nichts findet ohne uns statt. Einmal im Jahr wird ein Wochenendausflug per Fahrrad unternommen.

Restkontingent für Final4!

Freier Verkauf am ARENA-Ticketschalter! weiter lesen
 
Einlaufkid werden
Zum DHfK Handball Fanshop