DHfK-Männer empfangen die Rhein-Neckar Löwen
Foto: AS Sportfoto/ Binder

Es bleibt nicht viel Zeit zum Grübeln nach der Niederlage gegen Lemgo, denn schon wenige Tage später bestreiten die DHfK-Handballer ihr nächstes Heimspiel. Am Sonntag um 16 Uhr empfängt der SC DHfK die Rhein-Neckar Löwen und möchte bei diesem Duell natürlich an die sensationelle Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen, als ein überraschender 23:28-Sieg in Mannheim für Schlagzeilen sorgte.

Das sagen beide Trainer vor dem Spiel:

André Haber (SC DHfK Leipzig):

„Ich hoffe, dass wir ein gutes Gefühl bekommen, wenn wir uns ein paar Szenen aus dem Hinspiel ansehen und wir uns erinnern, wie wir gegen die Löwen gewinnen können. Das Hinspiel war ein Meilenstein in unserer Vereinsgeschichte, das sollten wir uns vor Augen rufen. Ich hoffe auf ein emotionales, packendes und spannendes Spiel. Aber wir wissen, dass wir uns sportlich steigern müssen, um am Sonntag bestehen zu können.“

Martin Schwalb (Rhein-Neckar Löwen): 

„Auf uns wartet in Leipzig eine unheimlich schwere und anspruchsvolle Aufgabe. Wir haben mit dem SC DHfK noch eine Rechnung offen, im Hinspiel haben sie uns deutlich geschlagen und wir wollen natürlich nicht zweimal in einer Saison das Nachsehen haben. Leipzig ist schon traditionell eine heimstarke Mannschaft, was die Aufgabe nicht leichter macht.“

ALLIANZ präsentiert das Top-Spiel

Aktion „Gemeinsam sind wir stark“

Diesmal werden auf der virtuellen Fantribüne in der QUARTERBACK Immobilien ARENA nicht nur Fotos von unseren Fans zu sehen sein, sondern auch Anfeuerungssprüche! Die Allianz und SC DHfK hatten die Fans mit der Aktion „Gemeinsam sind wir stark“ dazu aufgerufen, dem Verein Motivationssprüche und Anfeuerungen zu senden. Die besten Sprüche erscheinen am Sonntag auf der virtueller Fantribüne und der LED-Bande. Außerdem werden in der Halbzeitshow (Live auf Facebook) die Gewinner der 5 besten Sprüche bekannt gegeben. Es gibt DHfK-Fanpakete powered by Allianz im Wert von über 100 Euro zu gewinnen.

Spieltags-Liveshow ab 15:20 Uhr

Sky überträgt die Begegnung als Einzelspiel oder in der Konferenz live im TV. Im Live-Center unter www.scdhfk-handball.de/live wird es außerdem einen Ticker mit umfangreichen Statistiken und Livedaten zum Spiel geben und einen Livestream mit Interviews aus der Halle und dem beliebten Fanradio der Leutscher Welle. Die Spieltags-Liveshow geht ab 15:20 Uhr auf Facebook und der DHfK-Homepage auf Sendung.

Personelles

Rückraumspieler Martin Larsen wird aufgrund seines Innenbandanrisses im Knie nicht zur Verfügung stehen. Philipp Weber geht es nach dem Zusammenstoß im Spiel gegen Lemgo wieder besser. Ob er nach seiner Kieferverletzung gegen die Rhein-Neckar Löwen schon wieder auf der Platte stehen kann, wird sich aber erst kurz vor Anwurf entschieden. Am Samstag wird er noch einmal vom Kieferspezialisten durchgecheckt. Wir drücken die Daumen!

 

 

Diesen Beitrag teilen per