15. Bestenermittlung der E-Jugend des Handballverbandes Sachsen

Am 11.05.2019 trafen sich wieder die 8 besten Teams aus Sachsen um sich zu messen. Zusammen mit Mockau vertraten wir den Bezirk Leipzig. Die Auslosung ließ uns nach der gemeinsamen Erwärmung die Halle wechseln, um mit den Turnierspielen zu beginnen. Ebenso in unserer Staffel waren der HSV Dresden, NSG EHV/NH Aue und VfB Bischofswerda.

Das Turnier begann mit einem sehr guten Spiel gegen Dresden. Im Angriff konnten wir super Akzente setzen und die ganze Zeit die Führung für uns verbuchen. In der Deckung gab es immer noch Steigerungspotential. Die Dresdner bekamen zu viel Platz, um sich mit Ball durchzusetzen. Nach einer kurzen Pause folgte das Spiel gegen den schwächsten Gegner dieser Gruppe. Gegen Bischofswerda konnten alle zeigen, was in ihnen steckt. Nach diesen beiden Siegen folgten zwei Spiele Pause und dann das wohl schwerste Spiel gegen Aue. Mit viel Einsatz gingen wir an Werk, aber unsere Deckung gab den Spielern von Aue zu viel Raum. Im Abschluss scheiterten wir immer wieder an dem Torhüter des Gegners. Am Ende mussten wir uns mit zwei Toren Differenz geschlagen geben. Den Kopf galt es aber nicht hängen zu lassen. Bis ins Halbfinale haben wir es schon mal geschafft.

Aue                  -     DHfK                  12:10

Dresden            -     Aue                    05:15

Bischofswerda   -     Dresden              06:12

DHfK                -     Bischofswerda      15:00

Dresden           -     DHfK                    09:12

Aue                  -     Bischofswerda      16:05

Nach dem Mittagessen galt es sich nochmal bei den Vielseitigkeitswettbewerben zu verausgaben. Die Jungs überraschten uns Trainer mit ihrer Leistung. Bei den Tests verausgabten sich alle und das Ergebnis war der 1. Platz in der Vielseitigkeit. Das erste Halbfinale bestritten Aue und Mockau, welches Aue deutlich mit 22:09 für sich entscheiden konnte. Danach waren wir wieder an der Reihe. Gegen Chemnitz galt es an der Deckung zu arbeiten, dichter am Mann stehen, saubere Ballgewinne und dann ein schnelles Umschaltspiel. Das gelang uns auch wirklich gut, aber leider scheiterten wir wieder am Torwart, so dass es eine Weile dauerte ehe wir uns deutlich absetzen konnten und den Einzug ins Finale sicher machten (18:08). Das Spiel um Platz drei konnte Mockau für sich entscheiden (9:7). Dann waren wir wieder am Zug. Das zweite Mal standen wir Aue gegenüber. Die Deckung und die Verwertung der Würfe entscheiden, wer am Ende als Sieger vom Feld gehen würde. Unsere Deckung war deutlich besser als im ersten Spiel. Jeder gab wirklich alles. Leider war die Chancenverwertung noch immer unser Genickbruch. Wir hatten so viele freie Würfe auf das Tor der Auer Mannschaft, aber der Torhüter fischte sicher 9 klare Chancen raus und zog uns somit den Zahn. Am Ende war es denkbar knapp und Aue konnte das Turnier mit 11:10 für sich entscheiden.

Nun erwarteten alle die Siegerehrung und die Nominierung des Allstar-Teams. Die Vielseitigkeit dominierte Mads Greilich von der SC DHfK vor Willem Rentsch und Bruno Spitzner von Aue. Ins Allstar-Team wurden Mads Greilich und Albert Sandeck von unseren Jungs, zusammen mit Willem Rentsch, Bruno Spitzner, Dominique Lauko von Aue, Dominique Lauko, Emil Müller von Chemnitz und Hermann Goldner aus Görlitz, gewählt. Glückwunsch an alle!

Auch wenn wir in der Vielseitigkeit Platz 1 belegt haben, änderte das an der Gesamtwertung nicht mehr viel. So blieb Aue auf Platz 1 und wir auf Platz 2.

Nach einer wirklich sehr erfolgreichen Bestenermittlung ist die Saison für unsere Jungs noch immer nicht zu Ende. Am kommenden Wochenende wird der Jahrgang 2008/2009 die erste Runde zur Qualifikation D-Jugend Sachsenliga spielen.

Vielen Dank an die Eltern und mitgereisten Fans für die Unterstützung unserer Mannschaft.

Erstellt von AS