A-Jugend: 4. Sieg im 4. Spiel

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden - SC DHfK Leipzig 25:29 (13:17)

Im Spitzenspiel der A-Jugendbundesliga konnten sich die Haber-Schützlinge gegen die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden auswärts mit 25:29 (13:17) durchsetzen. Dadurch konnte die erste weite Auswärtshürde genommen werden und der Platz an der Tabellenspitze neben dem TV Großwallstadt gesichert werden.

In die, Aufgrund einer Vielzahl von Staus, um 10min verschobene Partie starteten die Leipziger konzentriert. Die holprige Hinreise hatte scheinbar keinen Einfluss auf die Spieler genommen und die erste Führung wurde nach 10 Minuten herausgespielt (4:6). Eine besonders gute Angriffsleistung in der Anfangsphase ermöglichte den Leipzigern sich weiter auf 8:12 abzusetzen. Durch eine Zeitstrafe konnte ein zwischenzeitlicher Vorsprung von 5 Toren nicht gehalten werden und mit 13:17 gingen beide Mannschaften in die Kabine.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Leipziger A-Jugendlichen ein anderes Gesicht. Gegen eine umgestellte Deckung der Gastgeber wurde der Angriff vor eine neue Herausforderung gestellt. Durch unkonzentrierte Abschlüsse und wenig klaren Chancen erzielten die DHfK´ler in den ersten 12 Minuten der zweiten Halbzeit nur zwei Tore und brachten die Wiesbadener wieder in die Parte (17:18, 38.Min). Bis zur 55. Minute blieb die Partie offen und bot den 350 Zuschauern eine interessante Begegnung. Eine Überzahl konnten die Jungs von André Haber nutzen um die Entscheidung zu erzwingen und auf 22:27 davonzuziehen. Bis zum Spielende gelang den Gastgebern keine Wende mehr und so hat sich die weite Auswärtsfahrt für die Sachsen gelohnt.

André Haber kommentierte: "Wir sind in die Partie gekommen und konnten vor allem im Angriff die Vorgaben umsetzen. Hier hat sich die gute Arbeit in der Trainingswoche bezahlt gemacht. Leider konnten wir nicht über den gesamten Spielverlauf diese Qualität erhalten. Mit Beginn der zweiten Halbzeit vergeben wir durch individuelle Nachlässigkeiten einen höheren Sieg. Eine gute Bank brachte in der Phase wichtige Stabilität in unser Spiel zurück."

Am kommenden Wochenende ist der GSV Eintracht Baunatal auch in der A-Jugend zu Gast in Leipzig. Spieltag ist bereits am Samstag. Dort treten die Hessen um 18.30Uhr in der Sporthalle am Rabet an.

3:3, 4:6, 7:10, 10:14, 13:17 (HZ), 17:18, 18:22, 21:24, 23:27, 25:29 (Endstand)

Zeitstrafen: Wiesbaden 8min - Leipzig 6min

Leipzig: Guretzky, Voigt; Meiner (3), Neudeck (3), Jungmann (5), Prautzsch, Hönicke (5), Naumann (1), Semper (4), Hellmann (1), Reinholz (2), Kügler (1), Remke (4).

Erstellt von OS