D1:Gelungene Vorstellung 29.09.2019

SC DHfK I gegen SG Niederau- Meißen

Mit einer durchaus überzeugenden Mannschaftsleistung konnten die jungen Körperkulturellen an diesem Wochenende das Spitzenspiel gegen den Spielpartner aus Meißen erfolgreich gestalten.

Den Grundstock für diesen doch sehr überraschend hoch ausfallenden Sieg (31:22 Endstand), legten wir in einer schnellen, flexiblen Abwehrkette. In den ersten 10 Spielminuten konnte man förmlich die Anspannung fühlen, bevor so langsam die gewohnten Abläufe sich etablierten. Mit vielen guten 1:1 Aktionen im Mittelfeld und einer aufopfernden kämpfenden Abwehrkette konnten wir uns zunehmend etwas absetzen und mit einer verdienten Pausenführung von 3 Toren neue Kräfte sammeln (HZ 13:10).

Im Pausengespräch waren es vor allem die überhasteten Angriffsaktionen und auch die nicht so gelungene Torwurfeffektivität von den Außenpositionen, die es noch etwas zu verbessern gab. Gleichzeitig wollten wir unseren Vorsprung nicht nur verwalten, sondern möglichst ausbauen, um allen Sportlern Spielanteile zu geben.

Für ein Trainergespann ist es immer spannend zu sehen, was eine Mannschaft tatsächlich von dem gesagten umsetzen kann. Von dieser Pausenansprache waren es 80%. Mit einem deutlich verbesserten Angriffsaufbau und sehenswerten Angriffsaktionen; insbesondere im Zusammenspiel mit den Kreis und den gelungenen Tiefenbewegungen in die Nahtstellen, durften wir nach 36 Minuten zum ersten Mal ein 10 Tore Vorsprung verbuchen. Aber das Prunkstück in diesem Match war immer noch die Abwehr. Hellwach bei Einläufern, helfend bei Durchbrüchen im Zentrum, Raum schließend bei Kreisanspielen und vor allem ballorientiert fanden wir stets gute Antworten gegen unsere starken Spielpartner. Am Ende stand ein 31:22 auf der Anzeigetafel und jeder Sportler war ein Puzzelteil dieses Erfolges. Jetzt heißt es konzentriert und akribisch weiter an sich arbeiten….der nächste starke Spielpartner wartet schon.

Ein großer Dank an dieser Stelle auch an alle Eltern, Oma & Opas, Verwandten, Freunde und Bekannte, die für eine super Stimmung rund um das Match gesorgt haben.

Für die D1 spielten RK 8; AF 2; FI 4; BJ 2; SN 4; JS 2; FW 1; PF 4; AS 2; GS; MG 1; FG 1 und JS, JW im Tor

Erstellt von AV