D1:Ungefährdeter Sieg durch geschlossene Mannschaftsleistung

Westsachsen gegen SC DHfK 1 27:33 (11:14)

Am heutigen Wochenende, genau 4 Monate nach dem ersten Match gegen Westsachen, konnten wir jetzt beweisen, ob wir uns im Training weiter entwickeln konnten.

Kurzer Rückblick auf das Spiel am 04.11.17

- 24 Fehlwürfe/ 24 TRF´s

- löchrige Abwehr, gepaart mit fehlender Bereitschaft den hinter laufenden Sportler fair vom Ball zu trennen

Aus diesen Fehlern ergab sich folgerichtig die Zielsetzung für das heutige Spiel.

- Fehlerquote jedes einzelnen minimieren

- Laufbereitschaft in der Abwehr deutlich steigern

Der Start ins Spiel war alles andere als gelungen. Nach erst 7 Minuten durfte unserer Spielpartner das erste Tor bejubeln. Bei uns dauerte es noch etwas länger. Bei fehlender Torgefahr und mangelnder Konzentration (wieder bei den Torabschlüssen) schafften wir es nicht, den nötigen Druck auf das Tor zu entwickeln. Leider brachte auch der Quartalsmäßige Spielertausch nicht die gewünschte Torgefahr auf die Platte. So stand es zur Halbzeit nur aus unserer Sicht  11:14.

Die zweite Halbzeit starteten wir konzentrierter und torgefährlicher mit einem 0:4 Lauf. Durch schnelles Umschaltspiel konnten wir in der zweiten Halbzeit, besonders durch unsere rechte Flanke, einige sehenswerte Konter Tore erzielen. So konnten wir Mitte der zweiten Halbzeit auf der Anzeigetafel ein deutliches 20:26 notieren. Leider verzeichneten wir auch Mannschaftliche `Arbeitsverweigerung` in den letzten Minuten, wodurch Westsachen mit 5 Toren in Folge das Ergebnis noch deutlich zu Ihren Gunsten gestalten durfte.

Unterm Strich kann man den jungen Körperkulturellen heute eine geschlossene Mannschaftsleistung attestieren. Die Umsetzung der Ziele kann man mit einer guten 3 benoten.

Besonders hervorzuheben ist die gelungene Abwehrarbeit am Kreis von FR, der  trotz körperlicher Überlegenheit seines Spielpartners, fast immer zur Abwehr zur Stelle war  , sowie die Variabilität von PM im Angriff und nicht zu vergessen LB der sich durch schnelles Umschaltspiel  zum Torschützenkönig in der Partie krönen darf. 

Das Endergebnis spiegelt mit 27 Gegentoren auch eine ansprechende Leistung von unserem Spielpartner wieder und sicher werden wir den einen oder anderen Sportler auf HVS Ebene wieder sehen. Weiterhin viel Erfolg der Mannschaft und dem Trainerstab.

Für die D1 spielten LB 9,CW 3,MB 1,PM 8,KB 3,RK 2,ML 5,JS 2, FR 1 und GO im Tor.

Erstellt von MB/ML