D2: Gute 25 Minuten

Am 25.11. waren die Jungs der NSG Oelsnitz/Oberlosa bei uns zu Gast.

Wie in jedem Spiel hat es unser junger Jahrgang nicht leicht, aber stetige Verbesserungen im Deckungsverhalten und auch im Angriff machten sich auch in diesem Spiel bemerkbar. Die Einstellung auf dieses Spiel ist den Trainer und Jungs optimal gelungen. Nicht umsonst musste der Gästetrainer bereits nach kurzer Zeit seine erste Auszeit beim Stand vom 3:0 zücken. Doch die Worte des Gästetrainers fanden Gehört und zeigten Wirkung. Es wurde jetzt eine richtig enge Partie, denn die Jungs aus Oelsnitz/Oberlosa holten Stück für Stück auf. Nach dem die Gäste mit 6:7 in Führung lagen, stand bei uns die Auszeit an. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Gegner mehrere Tore über den Kreis erzielen können, was nach der Halbzeit besser vereitelt wurde, dennoch kamen die Gäste zu vielen Chancen, die unser Torhüter nicht alle parieren konnte. Im Angriff waren viele Abschlüsse nicht präzise genug, so dass wir zur Halbzeit 9:12 hinten lagen. Gesehen am ersten Spiel gegen diese Mannschaft, aber eine Steigerung, damals stand es zur Hälfte bereits 7:16. Es konnte also für die zweite Hälfte nur heißen dran bleiben und nicht nachlassen. Leider passierte dass viel schneller als erwartet. Die Gäste kamen mit einem super Lauf aus der Kabine (3:8) und bauten ihre Führung aus (12:20). Viele kleine Unachtsamkeiten in der Deckung machten es den Gästen auch nicht all zu schwer. Unsere Jungs hingegen hat viel Kraft in jeden Angriff zu investieren, der dann leider sehr oft durch technische Fehler beendet wurde. Auch die Paraden des Torhüters konnten die Jungs nicht mehr so recht aufbauen. Am Ende verloren wir mit 16:33. Es ist weiterhin viel Arbeit für das junge Team, doch gute Ansätze und Steigerungen sind auf jeden Fall auch jetzt schon zu sehen und darauf lässt sich aufbauen.

Am 1.12. steht dann das vereinsinterne Duell an. Auch hier freuen wir uns wieder auf viel Unterstützung von den Rängen.

Erstellt von CO