D2 mit Kantersieg

SC DHfK Leipzig D2 vs. Radeberger SV 32:4 (21:2)

Am Wochenende präsentierte sich die zweite Vertretung der SC DHfK Leipzig in der Sachenliga D-Jugend gut erholt und in Torlaune. Mit einer wachen sowie lauffreudigen Abwehr gelang es den DHfK-Spielern immer wieder in Ballbesitz zu kommen, den Rest erledigte ein gut aufgelegter Torwart im Kasten. Schnell lag Leipzig mit 5:0 (6. Min) in Führung, woraufhin die Gäste aus Radeberg eine Auszeit nahmen, um den Angriffsschwung zu stoppen, was ihnen aber nicht gelang. Über die Stationen 8:1 (11. Min), 15:2 (15. Min), 20:2 (20. Min) baute der SC DHfK seinen Vorsprung aus und ging mit 21:2 in die Kabine. Neben dem guten Abwehr- und Angriffsverhalten war schön zu sehen, dass es trotz vieler Spielerwechsel kein Abbruch im Spielfluss gab.

Die zweite Halbzeit bot fast das gleiche Bild: Gute Abwehr, guter Torwart und im Angriff wurden viele Abschlussmöglichkeiten herausgespielt. Nur die Wurfeffektivität aus dem ersten Durchgang konnte leider nicht gehalten werden. Nach dem Schlusspfiff stand dann ein 32:4 für den SC DHfK Leipzig auf der Anzeigentafel.

DHfK: Oppitz (84%); Illge (1), Faske (5), Flechsig (2), Börner (5), Neiding, Klecar (7), Fink (4), Just (2), Karp (2), Voigt (1), Roth (3)

 

Erstellt von UP