DHB-Team mit Fehlstart bei U19-Weltmeisterschaft

Julius Meyer-Seibert erzielt 3 Tore im ersten WM-Spiel

Julius Meyer-Siebert bestreitet in Nordmazedonien sein erstes internationales Turnier. Foto: Rainer Justen

Mit einer 26:33-Niederlage gegen Portugal ist die deutsche Mannschaft am Dienstag in die U19-Weltmeisterschaft in Nordmazedonien gestartet. DHfK-Talent Julius Meyer-Siebert bestritt in Skopje sein erstes WM-Spiel und erzielte drei Tore für das deutsche Team.

"Leider haben wir in unserer Abwehr keinen Zugriff gefunden gegen die unangenehme Spielweise der Portugiesen. Meine ersten WM-Minuten und die ersten Tore waren schon ein sehr cooles Gefühl, aber durch den weiteren Spielverlauf und die Niederlage überwiegt momentan noch der Frust. Aber wir müssen dieses Spiel jetzt ganz schnell abhaken, denn schon morgen geht es weiter", sagt Julius Meyer-Siebert nach dem Spiel gegen Portugal.

„Das war ein ernüchternder Start ins Turnier. Portugal hat absolut verdient gewonnen. Jetzt gilt es, das Spiel schnell zu verarbeiten. Gegen Tunesien (Mittwoch, 7. August, 16:30 Uhr) müssen wir den Reset-Knopf drücken und komplett neu ins Turnier starten“, so DHB-Talentcoach Carsten Klavehn.

Alle Infos auf www.dhb.de

Erstellt von JW