DHfK-Nachwuchs bleibt Bundesligaspitze!

A-Jugend holt im Spitzenspiel gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen den neunten Sieg in Serie

Die A-Jugend feiert ihren Sieg im Spitzenspiel. Foto: Manfred Weber

Spielfreies Wochenende für die Männer, Bundesliga-Handball mit Beteiligung des SC DHfK gab es trotzdem. Am Samstag gewann die A-Jugend der Leipziger das Spitzenspiel der Jugend-Bundesliga gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen mit 25:21 und führt nach neun Spieltagen weiterhin ohne Verlustpunkt die Tabelle an.

Mit dem Sieg gegen den Nachwuchs des Erstligisten Wetzlar hat die Mannschaft den Startrekord der DHfK-Männer (16:0 Punkte) getoppt und machte dabei Trainer André Haber stolz: „Das war der bisher stärkste Gegner und meine Jungs haben das richtig gut gelöst. Im Angriff gab’s mal Hänger, aber in der Deckung hat die Mannschaft nie nachgelassen. Die Abwehrarbeit war der Schlüssel zum Erfolg.“

Nur 21 Gegentore sind ein Beleg dafür, ein anderer, dass der SC DHfK das komplette Spiel in Führung lag. „Eine starke Kollektivleistung“, lobt der Trainer, „wir sind sehr glücklich, dass wir das Spitzenspiel gewonnen haben. Jetzt stehen die Chancen noch besser, die direkte Quali für die Spiele um die deutsche Meisterschaft zu schaffen.“ Platz zwei würde reichen ...

Auch der Rahmen passte: Rund 100 Zuschauer in der Leipziger Sporthalle Rabet sorgten für Stimmung. Unter ihnen DHfK-Cheftrainer Christian Prokop sowie zahlreiche Spieler der DHfK-Männermannschaft. Sie genossen einen freien Tag vor der heute begonnenen heißen Vorbereitungsphase auf das Topspiel der zweiten Bundesliga am Mittwoch gegen Großwallstadt (19.30 Uhr, ARENA Leipzig). Einige Spieler nutzen zudem die Gelegenheit zur Einstimmung beim Besuch des Fußballspiels RB Leipzig gegen St. Pauli.