DHfK-Talente im Einsatz

Zwölf B-Jugendliche spielen beim Deutschen Länderpokal, drei sind zum DHB-Lehrgang eingeladen

Vom 21.-23.03.14 wird der Deutsche Länderpokal für Landesverbandsmannschaften ausgespielt. Gastgeber ist der HV Westfalen gemeinsam mit der Stadt Unna.
Die sächsische Auswahl der 97er-Jungs hat sich für diese Finalrunde qualifiziert und strebt danach, in der Hammergruppe mit Hessen, Westfalen und Schleswig-Holstein das Halbfinale zu erreichen. Dafür ist Platz 1 oder 2 in der Gruppenphase notwendig.

Team Sachsen Jahrgang 1997:

Tor:  Jan Gurezkij (SC DHfK Leipzig), Domenik Treuter (SG EHV/NH Aue).
Feld: Jonas Hönicke, Daniel Sowada, Franz Semper, Sebastian Naumann, Jonas Hellmann, Vincent Neudeck, Philip Jungemann, Carl Schulz, Gregor Remke, Oskar Emanuel, Daniel Centner (alle SC DHfK Leipzig, Alexander Dreßler (HSV Dresden), Simeon Fischer (NSG EHV/NH Aue).
Trainer: Jens Denecke, Rene Jahn

Die Ergebnisse können hier mitverfolgt werden oder auf unserer Facebook-Seite.

 

Gleich drei DHfK-Talente bei DHB-Lehrgang

Mit Gregor Remke, Oskar Emanuel und Oliver Seidler hat der DHB gleich drei DHfK-Talente zu einem einwöchigen Lehrgang für B-Jugend-Spieler des Jahrgangs 1998 nach Kiel eingeladen. Das Trio war mit der sächsischen Landesauswahl von der zentralen Sichtung im Bundesleistungszentrum Kienbaum als Turniersieger zurückgekehrt. Vierter sächsischer Vertreter bei der nächsten Etappe im DHB-Auswahlverfahren ist Louis Hertel vom SV Plauen-Oberlosa. Insgesamt 19 Spieler – vorrangig von namhaften Erstligisten – erhielten eine Einladung nach Kiel. Weitere 18 Talente treffen sich parallel dazu bei einem Lehrgang in Saarbrücken.

Während der einwöchigen Sichtung müssen sich die Leipziger unter den Augen der DHB-Trainer Christian Schwarzer, Jochen Beppler und Klaus-Dieter Petersen bei acht Praxiseinheiten, zwei Testspielen gegen ältere Auswahlmannschaften und verschiedenen Theoriestunden beweisen. Ziel des DHB ist es, aus den besten deutschen Spielern der Jahrgänge 1998 und jünger ein Team zu formen, das sich nächstes Jahr erstmals beim European Youth Olympic Festival in Georgien international präsentieren und 2016 um die Qualifikation zur U18-Europameisterschaft spielen wird.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!