E-Jugend: 2. Platz in Schwerin

Das Wochenende nach Himmelfahrt ging es für die E-Jugend wie jedes Jahr nach Schwerin zum Turnier. Die Beteiligung an E-Jugendteams war in diesem Jahr so schwach wie noch nie.

Gerade mal 6 Mannschaften hatten sich gemeldet. Rostock und Schwerin 2 waren Teams, die mit ihrem jungen Jahrgang da waren. Dazu kamen Magdeburg, Schwerin 1 und Hamburg. Jeder trat gegen jeden für 2x 15 Minuten an. 

Am Anreisetag, 11.5., trainierten wir noch einmal, um die müden Knochen nach der langen Fahrt zu mobilisieren. Samstag 10:00 Uhr ging es dann gleich los. Wir bestritten gleich das erste Spiel gegen den jungen Jahrgang der Jungstiere. Die ersten Minuten brauchten wir um in das Spiel zu finden. In der Abwehr standen wir schon ganz solide, aber im Angriff waren Pässe und Abschlüsse sehr ungenau. Das konnten wir dann aber sehr zügig abstellen und einen ersten ordentlichen Sieg mit 29:8 einfahren. Nach 3 Spielen Pause standen uns die Jungs aus Magdeburg gegenüber, welche uns zum Turnier in Wittenberg besiegt hatten. Das Spiel war von einer immensen körperlichen Härte gezeichnet und stand sehr lange offen für beide Seiten. Nach der Halbzeitpause konnten wir uns dann Stück für Stück absetzten. Leider verletzte sich unser Mittelmann bei diesem Spiel an der Schulter, was einen weiteren Einsatz an diesem Tage erstmal nicht möglich machte. Die Jungs standen super für ihn ein und holten uns die beiden Punkte (21:14). In der Mittagspause, sowie in zwei weitere Spiele Pause sammelten wir die Kräfte um im letzten Spiel des Samstages gegen Schwerin 1 anzutreten. Leider half alle Motivation des Trainerteams nicht viel, die Köpfe der Jungs hingen schon vor der Erwärmung unten, weil der Mittelmann nicht spielfähig war. Und so kam es wie es kommen musste. Wir kamen nicht wirklich ins Spiel. Vor allem in der Deckung machte uns ein Spieler der Gäste zu schaffen. Die Niederlage wurde herb (17:26), aber auch aus solchen Erfahrungen lernt man. Den restlichen Nachmittag nutzte jeder für sich. Einige gingen im Schweriner See baden, andere beschäftigten sich in der Jugendherberge. Am Abend wurde mit den Eltern gegrillt und eine wunderschöne und sehr erfolgreiche Saison gefeiert. Nach dem Frühstück am Sonntag spazierten wir zur Halle. 10:10 Uhr stand uns der junge Jahrgang aus Rostock gegenüber. Wir waren von der ersten Minute an hellwach und legten ein sehr gutes Spiel hin. Einen so deutlichen Sieg von 39:5 hatten wir nicht erwartet. Unserem Mittelmann ging es wieder besser und konnte auch ein paar Minuten spielen. Nach zwei Spielen Pause hatten wir das letzte Turnierspiel gegen Hamburg. Auch hier konnten uns am Ende über einen Sieg freuen (23:13).

 

Mit einem weiteren Pokal für den zweiten Platz und vielen neuen Erfahrungen machten wir uns dann auf die Heimreise. Unsere D-Jugend konnte sich bis ins Finale kämpfen und verdient den Titel holen. Glückwunsch an dieser Stelle von uns.

 

Nun warten wir gespannt auf den Saisonabschluss am 3.6. in Radeberg, wenn es zur Bestenermittlung geht.

 

 

 

 

 

 

Erstellt von SG