E-Jugend: Abwehr?

SC DHfK Leipzig I - SG Motor Gohlis Nord Leipzig 16:13

Nach dem man vor verschlossener Halle stand, da der Hallwart erst gegen 11:00 Uhr kommen wollte, ging das Spiel schon verspätet und nicht ganz unter optimalen Bedingungen los. Die Trainerin war 3 Minuten vor Spielbeginn da, kam von der E2 aus dem Rabet ins Reclam geflitzt.

Na dann mal los.

Die ersten 10 Minuten lief das Spiel so, wie man sich das wünscht. Bälle sauber rausgespielt, schnell nach vorne getragen und Tor. Auch wenn Till und Nils die dominanten Spieler waren, wurden die Bälle auch an die anderen verteilt. Nach 10 Minuten stand es 9:0. Da wir in der Kreisliga gesagt hatten, jeder gleich Spielanteile, damit sich jeder entwickeln kann, wurden Till und Nils vom Feld genommen. Ein Phänomen, welches mir schier noch nicht ganz einleuchtet, trat ein. ABWHER? WAS WAR DAS? Das einfachste Prinzip "Tor-ich-Gegenspieler" wurde von 50% der Spieler nicht eingehalten, so dass MoGoNo zu sehr einfachen Torgelegenheiten kam und diese auch nutzte. Zur Halbzeit stand es 12:7. Die Ansprache war deutlich - ohne Abwehr verlieren wir das Spiel!

Nach Wiederanpfiff hatten auch Till und Nils vergessen, dass Handball eine Mannschaftssportart ist, und spielten nur für sich und warfen teilweise aus den unmöglichsten Situationen. Das Abwehrprinzip hatten einige noch immer nicht verstanden. Der kleine 14ner von MoGoNo prellte aus der eigenen Hälft bis vor unser Tor und kam frei zum Wurf und wir liefen oder sahen nur hinterher. Nach 30 Minuten stand 15:9 auf der Anzeigetafel. Die letzten Minuten waren nicht besser. Am Ende gewannen wir 16:13. Die einzigen die sich wie Schneekönige freuten waren die Gäste!

Erstellt von SG