E-Jugend: Beide Teams mit Auftaktsiegen

SC DHfK Leipzig I : TuS Leipzig Mockau 20:7

SC DHfK Leipzig II : HV Böhlen 20:16

Am Samstag den 13.9. 2014 sind 19 Kinder in den Spielbetrieb gestartet für den Großteil die erste Handballsaison. Auf Grund der hohen Spieleranzahl haben sich Daniel und Susi dafür entschieden mit zwei Teams an den Start zu gehen. Wir sind eine sehr junge Mannschaft, so dass unser Hauptmotto diese Saison wie folgt lautete: erlebnisorientiert statt ergebnisorientiert!!!

E2 - HV Böhlen

Die jüngere Mannschaft eröffnete die Saison. Zu Gast waren die Jungs des HV Böhlen. Von Anfang an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Mit ordentlichen Zuspielen und einem hohen läuferischen Einsatz erarbeiteten wir uns gute Torgelegenheiten. Die alle im Tor unterzubekommen, wird weiter Thema im Training bleiben. :-) Die Gäste hatten ein sehr gutes Umschlagspiel: sobald wir geworfen haben waren zwei Jungs wie die Feuerwehr auf dem Weg zu unserem Tor und der Torhüter spielte schöne lange Pässe. So gelang es den Böhlnern immer wieder mit wenig Aufwand unseren schwer erarbeiteten Vorsprung wieder aufzuholen. Zur Halbzeit stand ein 9:9 an der Anzeigetafel. Für das erste Spiel gleich ein echter Krimi, der nervlich gleich alles Abverlangte. Die zweite Hälfte begann wieder sehr gut. In der Abwehr die Bälle erobert und mit Überblick nach vorn gespielt. Beim Stand von 11:9 besann sich Böhlen wieder auf ihre Stärken und erzielte ein Tor nach dem anderen ohne das wir groß was entgegenzusetzten hatten und "schwupp" stand es 11:13. Aber davon ließen wir uns nicht unterkriegen. Das Deckungsverhalten gegen die stärkeren Böhlner Spieler wurde besser und somit kamen wir wieder öfter in Ballbesitz. In den letzten 5 Minuten hatten wird den Bogen raus und zogen davon. Am Ende konnten sich die Jüngsten über einen verdienten 20:16 Sieg freuen.

E1 - TuS Leipzig Mockau

Die unwesentlich älteren verfolgten die letzten Minuten ihrer Trainingskollegen und standen nun selbst ihrem ersten Spiel gegenüber. Die gemischte Mannschaft von Mockau war wie wir hochmotiviert. Man merkte von Anfang an, dass in dieser Mannschaft schon einige ein Jahr Spielerfahrung hatten, aber auch dass man sich noch nicht so lange kennt. Spieler suchten häufig nur den gleichen Anspielpartner, so dass sich die Gegner darauf einstellen konnten. So blieb das Spiel in den ersten Minuten offen - Stand 3:3. Kurze Ansagen, den freien Mann anzuspielen, wurden schnell umgesetzt. Die Sicherheit im Torwurf war auch in diesem Spiel noch nicht ganz gegeben. Bis zur Halbzeit konnten wir, dank einer sehr guten Leistung von Arthur im Tor, die Führung auf 10:4 ausbauen. Leider leidet unter solchen Bedingungen immer das Abwehrverhalten. Auch die mahnenden Worte in der Halbzeitpause, sich nicht auf Arthur zu verlassen, sondern vernünftig zu decken - eine Armlänge weg, zwischen Tor und Gegenspieler - wurden in Hälfte zwei nicht komplett beherzigt. Die Saison ist ja aber noch jung, genau wie wir. Gefreut hat mich, dass sich alle getraut haben, den Weg zum Tor zu gehen. Am Ende feierten die Jungs ihren 20:7 Sieg mit freudigem herum springen.

Die Stimmung auf der Tribüne war sagenhaft und auch auf der Bank wurde heftig motiviert. Vielen Dank dafür. So macht Handballspielen Spaß!!!

Auch ein großes Dankeschön an die Eltern im Kampfgericht.

Erstellt von SG