E1 & E2: Doppelsieg

Am 23.9. begann zunächst wie immer die E2. Unser junger Jahrgang hatte die Jungs und Mädels aus Delitzsch zu Gast.

Beide Teams stehen in der Tabelle neben einander, so dass ein spannendes Spiel zu erwarten war. Beide Teams wollten die nächsten Punkte einsammeln und so begann ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gäste kamen besser ins Spiel und konnten sich nach den ersten Minuten mit 1:3 absetzten. Nach 5 Minuten waren wir dann auch wach und holten Stück für Stück auf. Auch danke der einen oder anderen Parade im Tor konnten wir bis zur ersten Unterbrechung bei ca. 10 Minuten ausgleichen (4:4). Danach blieb es spannend. Ein großer läuferischer Einsatz war auf beiden Seiten zu beobachten. Der Halbzeitpfiff ertönte beim Stand von 9:8. Kurz durchatmen, neue Kräfte sammeln und auf in die letzten 20 Minuten. Keiner wollte freiwillig die Punkte hergeben. Auch die folgenden 10 Minuten ließen die komplette Halle mitfiebern, ein Tor vor, wieder unentschieden und so weiter. 11:10 stand es bei der letzten Pause. Die letzten 10 Minuten sollten nun die Entscheidung bringen. 11:11, 12:11 und dann war der entscheidende Faktor unser Torhüter. Immer wieder konnten sich die Delitzscher vor unser Tor kämpfen, scheiternten aber. Das gab unseren Jungs den nötigen Rückhalt und langsam den Vorsprung auszubauen. Mit 16:11 konnten wir dank super Paraden und sicher Spiel nach vorne am Ende den Sieg für uns verbuchen.

Das war ein spannender und verdienter Sieg.

Die E1 im Anschluss konnte leider nicht für so viel Spannung sorgen. Von der ersten Minute an, waren wir deutlich überlegen. Die Naunhofer Mädels und Jungs hatten leider nicht viele Chancen. In der ersten Halbzeit  scheiterten unsere Jungs immer wieder an der Genauigkeit ihres Wurfes. Bälle flogen über das Tor oder gegen die Plane oder wir traten beim Wurf in den Kreis. Lauter kleine Fehler, die in einem solchen Spiel nicht bestraft werden, aber dennoch sehr ärgerlich sind. Zur Halbzeit stand es bereits 14:0. In der zweiten Hälfte war die Treffsicherheit der Würfe besser, allerdings wurde lediglich in eine Ecke geworfen, so dass sich der Torwart der Gäste ab und zu durch das Halten eines solchen Balles auszeichnen konnte. Die Deckungsarbeit, auf die sehr viel Wert gelegt wird, wurde leider nicht ganz so konsequent gespielt wie gefordert. Aber auch diese kleinen Fehler konnte Naunhof nicht nutzen und so stand es nach 40 Minuten 41:0.

Am kommenden Wochenende spielt unsere E2 in Eilenburg, die E1 hat am Sonntag das Vergnügen bei der LVB. Unsere Minis werden auch zum ersten Mal auf die Handballbühne treten. Am Samstag spielen sie in heimischer Halle 9-13 Uhr. Bei allen Spielen freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung von den Rängen.

Erstellt von SG