E1: Spielbericht LVB Leipzig

Einer starken ersten Halbzeit folgt eine zweite, geprägt von vielen Fehlern und großer Unsicherheit.

Nach dem verlorenen Punkt in Mölkau nutzten wir die Trainingswoche, um mehr Ballsicherheit im Angriffsspiel zurück zu gewinnen. Des Weiteren stand unsere Baustelle Deckungsarbeit wieder im Vordergrund. Im Spiel gegen die LVB Leipzig erwarteten die Trainer eine deutliche Leistungssteigerung zum Spiel gegen Mölkau am letzten Wochenende.

Früh konnten wir uns eine Führung erarbeiten und durch ein schnelles Umschaltspiel einfach Tore aus dem Konter erzielen. Auch aus dem Positionsangriff konnten wir durch schnelles Passspiel immer wieder gute Torchancen erarbeiten. Es fehlte uns jedoch an Cleverness im Torabschluss und so verhinderte der Torhüter der LVB, dass wir uns im Angriff für viele Ballgewinne in der Abwehr belohnen. Nach 20 Minuten erarbeiten wir uns eine 4:21 Führung und konnten mit viel Sicherheit in die 2. Halbzeit gehen.

Diese Sicherheit sorgte jedoch dafür, dass sich immer mehr Fehler in unser Angriffsspiel einschlichen. Es folgten viele TRF und Ballverluste bereits in der eigenen Hälfte. Auch in der Abwehr wurde es wieder löchrig. Es gelang uns nicht an die Abwehrleistung aus der 1. Halbzeit anzuknüpfen.

 Am Ende gewinnen wir das Spiel mit 16:32, sodass unsere Zielstellung in der Abwehr in dieser Saison weiterhin unerfüllt bleibt.

 

Am 07.04.2019 steht dann unser letztes Heimspiel in der Liga an und wir begrüßen Turbine Leipzig in unsere Halle.

Erstellt von AS