E2: Auswärtssieg

Unser junger E-Jugend Jahrgang war am 25.11. zu Gast bei der LVB, die wie die E2 als vierter ihrer Staffel in die Hauptrunde eingezogen waren.

. Körperlich waren einige Spieler der LVB unseren überlegen, aber mit unserer Schnelligkeit und Gewandtheit hatte der Gastgeber so seine Schwierigkeiten. Das Spiel gestaltete sich zunächst recht offen. Wir konnten zwar kurz nach Anpfiff mit 1:0 in Führung gehen, aber dann passierte lange Zeit nichts. Kleine Fehler oder ungenaue Abschlüsse sorgten für Spannung. Erst nach 5 Minuten konnten wir das nächste Tor erzielen. Nun war das Eis gebrochen, beide Teams hatten sich abgetastet und spielten jetzt sicherer. Bis zur ersten kleinen Pause gelangen beiden Teams noch 3 Tore (5:2). Die folgenden 10 Minuten konnten wir dank einer super Torhüterleistung mit 5:3 für uns verbuchen. In der Deckung galt es also in der zweiten Halbzeit noch etwas zu zulegen, auch wenn unser Torhüter heute richtig gut drauf war. Im Angriff fehlte an einigen Stellen noch die Übersicht für den freien Mann, aber dafür sind wir der junge Jahrgang und im Lernmodus. Nach der Halbzeit kamen wir gut ins Spiel, was uns sonst meistens nicht ganz so gelingt. Alle versuchten ihre Aufgaben umzusetzen und schafften es den Vorsprung weiter auszubauen. Zur Pause bei ca. 30 Minuten freuten sich die Jungs bereits über die 15:8 Führung. Die Erinnerung, dass das Spiel noch 10 Minuten läuft und noch viel passieren kann, der Vorsprung aber gehalten werden und definitiv nicht schrumpfen sollen, gab nochmal die richtige Motivation. Die letzten 10 Minuten begannen allerdings dennoch sehr nachlässig in der Deckung, so dass viel zu viele unhaltbare Bälle auf unser Tor kamen. Wir schafften es zwar auch immer im Gegenzug ein Tor zu werfen( 16:9, 17:10), dennoch musste in der Deckung zur Disziplin ermahnt werden. Das wirkte und bis zum Ende konnten wir den Sieg noch ein kleines Stück deutlicher gestalten. Der Jubel der Jungs über einen sehr verdienten 22:13 Auswärtssieg war groß.

Am 2.12. begrüßt die E2 die Mannschaft von Turbine in heimischer Halle.

Erstellt von SG