SC DHfK Leipzig - SG Germania Zwenkau

SC DHfK Leipzig II – SG Germania Zwenkau 20:24(8:9)

Nach der Niederlage des vergangen Wochenendes gegen die SG LVB III wollte man dieses Wochenende wieder zurück in die Erfolgsspur und die Punkte in der heimischen Halle erkämpfen.

Doch erneut fanden die Männer des Trainergespanns Huhn/Mutze nicht ins Spiel. Man lag schnell mit 0:2 im Rückstand und hatte große Probleme das gegnerische Tor zu treffen. Von den ersten vier Toren der grün-weißen fielen drei vom Siebenmeterpunkt aus. Das Spiel lief schleppend, den Zuschauern wurde zum späten Samstagabend, von beiden Seiten, kein attraktiver Handball geboten. Die einzige Führung in der ersten Halbzeit hatten die DHfkler beim Stand von 5:4 inne. Doch ab diesem Zeitpunkt verlor man erneut den Faden im Spiel und lag kurz vor der Halbzeit mit drei Zählern im Rückstand. Doch die Männer kämpften sich bis zur Halbzeit auf ein Tor heran.

Nach Wiederanpfiff konnten die grün-weißen schnell beim Stand von 10:10 ausgleichen. In den nächsten Angriffen konnte das Spiel offen gestaltet werden, aber nur bis zum 12:12. Danach wurden die erarbeiteten Torchancen nicht genutzt und so geriet die Mannschaft erneut in Rückstand und konnte sich bis zum Spielende nicht mehr herankämpfen. Durch zwei unnötige Zeitstrafen schwächte sich die Mannschaft selbst und musste so in Unterzahl dem Rückstand hinterherrennen.

Nun bleiben den Jungs zwei Trainingseinheiten, um sich wieder zu ordnen und an ihrer Chancenverwertung zu arbeiten. Es sind erst vier Spiele einer langen Saison gespielt und man findet sich auf dem 6. Platz in der Tabelle wieder. Am kommenden Samstag fährt die Mannschaft  zum Samstagabend nach Waldheim und wird dort um die nächsten zwei Punkte kämpfen!
Auf geht’s SC DHfK Leipzig!

Es spielten:
Siuts, Hennig (beide Tor), Wiesner (3), Mutze (2), Hölig (2), Schütze (1/1), Herzig, Köhler (2), Kanunnikow, Rozgonyi (1), Rehländer (5), Graupeter (4/3)