SC DHfK schlägt Pogon Stettin deutlich - Gregor Remke feiert Comeback

SC DHfK vs. Pogon Stettin 44:26 (21:10)

Gregor Remke ist zurück! Foto: Rainer Justen

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben das Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Pogon Stettin deutlich mit 46:24 (21:10) gewonnen. Vor 250 Zuschauern in der Spergauer Jahrhunderthalle waren die Leipziger von Beginn an die überlegene Mannschaft und führten schnell mit 6:0 bzw. 10:1.

„Stettin war auch für mich schwer einzuordnen, aber für uns war es wichtig, auf uns selbst zu schauen und das haben die Jungs getan, mit einer schönen Bereitschaft ins Tempospiel zu gehen und in der Abwehr zu arbeiten“, so Cheftrainer André Haber.

Bester Torschütze der Partie, die präsentiert wurde von der BWG Halle-Merseburg, war Nationalspieler Philipp Weber mit 10 Treffern. Die erfreulichste Nachricht an diesem Handballabend war allerdings das Comeback von Gregor Remke. Nach seiner langen Verletzungspause (Knorpelschaden) wurde er in der zweiten Halbzeit eingewechselt und erzielte gleich 3 Tore

„Es war ein schönes Gefühl, auch gleich wieder mit einem Treffer reinzustarten und jetzt hoffe ich natürlich, dass mein Knie weiter so funktioniert und ich weiter Spaß haben kann auf der Platte“, so der 21-Jährige.

Am kommenden Mittwoch testen die Leipziger dann nochmal gegen einen polnischen Erstligisten. Beim letzten Testspiel in der Region empfängt der SC DHfK am 7. August den Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock. Da in der kleinen ARENA nur rund 350 Plätze zur Verfügung stehen, sollten sich alle Fans frühzeitig ein Ticket sichern. Der Vorverkauf startet am morgigen Samstag um 10 Uhr ausschließlich am Ticketschalter der ARENA Leipzig.

Erstellt von JW