SG II Erstes Auswärtsspiel bringt erste Niederlage

Bis in die Haarspitzen motiviert reiste die zweite Vertretung der SG Leipzig/Zwenkau zu den Jungdachsen nach Freiberg, schließlich war es das Topspiel an diesem Spieltag.

Tabellenzweiter gegen Tabellenführer hieß es.
Doch in der Anfangsphase des Spiels war es nicht das erwartete Topspiel. Die SG II lag schnell 4:1 hinten. Immer wieder wurden im Angriff klarste Chancen liegen gelassen und in der Defensive schaute man den schnellen Jungdachsen hinterher. Nach 10 Minuten konnte die SG II das erste Mal, beim Stand von 7:7, ausgleichen. Doch wieder konnte sich die Oberligareserve aus Freiberg mit schnellen Angriffen auf 4 Tore absetzen. Nun erwachten die in schwarz gekleideten Gäste und bissen sich in das Spiel. Die Deckung stand ab diesem Zeitpunkt besser und im Angriff spielte man die Spielzüge überlegt aus. Über die Stationen 12:10 und 14:12 führte die SG II Ende der ersten Hälfte erstmals mit 14:15. Jedoch musste kurz vor der Pause noch der Ausgleich hingenommen werden.
Die zweite Hälfte begann wie die Erste endete, so dass sich kein Team entscheidend absetzen konnte. Daran waren auch die auf beiden Seiten starken Torhüter schuld. Nach 10 Minuten bekam die SG II mehrfach die Chance, sich auf zwei bzw. drei Tore abzusetzen. Diesen Chancen wurden jedoch fahrlässig liegen gelassen, z.B. Kyriakos Louca im Konter oder Adrian Sundorf und Thomas Artzt beim Strafwurf. An dieser Stelle hätte das Spiel zu Gunsten der Körperkulturellen kippen müssen.
Doch wie es so schön heißt: „Machst du vorne die Dinger nicht, wirst du hinten bestraft.“ So kam es auch. Freiberg konnte sich mit einigen konzentriert vorgetragen und teilweise etwas glücklichen Spielzügen mit 2 Toren absetzen.
Wie schon in Hälfte eins wollten sich die Leipziger zurück ins Spiel kämpfen, doch Freiberg konnte sich weiter absetzen und machte den „berühmten Sack“ zu. Am Ende hieß es 36:32 zu Gunsten der Jungdachse, die nun von der Tabellenspitze grüßen. Leipzig hingegen rutscht ins Mittelfeld der Liga ab.
Die SG II gastiert kommenden Samstag bei der nächsten Oberligareserve. Diesmal geht es nach Plauen zur Einheit. Anspiel ist um 17.00 Uhr im der Sporthalle des BSZ Anne Frank.

Beyer, Vogler; Louca 4, Berger 2, Meyer 2, Zdjelaric 3, Sundorf 6, Artzt 3, Flickinger 5/1, Busch, Schirmacher 7