Spannender Heimspieltag

Zu unserem großen Heimspieltag der Allianz-Handballschule begrüßte als erstes unsere jüngere E-Jugend die Mannschaft der TuS Mockau Leipzig.

Unsere Jungs legten einen super Start hin und zogen mit drei Toren davon. Doch dann erwachten die Jungs und Mädchen der TuS Mockau und starteten eine Aufholjagd. Am Ende reichte es leider nicht um die zwei Punkte zu sichern (12:18).

Danach gastierte die Mannschaft der Turbine Leipzig in der Sportoberschule. Die E1 hatte die Woche über gut trainiert, so dass einem erfolgreichen Spiel nichts im Wege stehen sollte. Nach Anpfiff des Spiels gelang das erste Tor gleich dem Gast, das sollte aber die einzige Führung im Spiel gewesen sein. Bis zur ersten Pause bei ca. 10 Minuten hatten wir den Vorsprung bereits auf 10:3 ausgebaut. Auch in der zweiten Hälfte konnten wir mit einer guten Abwehrleistung und viel Übersicht im Spiel nach vorne spielerische Akzente setzen. In die Halbzeitpause ging es mit einem 20:3. Nach Wiederanpfiff ging es munter weiter. Turbine versuchte mit allen Mittel gegen zu halten, blieb tapfer am Ball und ließ den Kopf nicht sinken, auch wenn es weitere Gegentore hagelte. Beim Stand von 31:4 wechselten wir noch einmal komplett durch. In den letzten 10 Minuten war das Spiel etwas ausgeglichener. Am Ende freuten sich unsere Jungs über das 36:4.

Anschließend spielte die D2 gegen Görlitz. Von der ersten Minute an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Leider fehlte der kühle Kopf um in den wichtigen Phasen den Ball nicht leichtfertig zu vergeben, so endete das Spiel denkbar knapp mit 21:22. Aber die Saison ist noch jung und unsere Jungs auch, von daher werden die ersten Punkte auf dem Konto schon noch einfliegen.

Am kommenden Sonntag spielen die E2 (9:00) und die E1 (11:00) wieder hintereinander in der Sportoberschule und freuen sich über jede Unterstützung vom Publikum. Beide Teams wollen die nächsten Punkte holen.

Erstellt von SG