STAFFELLAUF STATT SPRUNGWURF: Die Handballer des SC DHfK laufen 1.000 Runden für Kinder- und Jugendprojekte

Neuer Rekord beim 6. Leipziger Beneflitz!

Foto: Rainer Justen
Foto: Rainer Justen
Foto: Rainer Justen

Am Samstag, den 29. Juni 2019, lud die Leipziger Kinderstiftung in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe zum 6. Leipziger Beneflitz ein, um Spendengelder für sozial benachteiligte Familien zu sammeln. 480 Läuferinnen und Läufer versammelten sich auf dem Gelände des BSV AOK Leipzig e.V. im Clara-Zetkin-Park und legten fast 8.000 Runden zurück – das entspricht nicht nur einer Strecke von Leipzig nach Narsaq im aktuell 6 Grad kühlen Grönland, sondern ist auch ein neuer Rekord in der Beneflitz-Geschichte.

Für die Handballer des SC DHfK, welche die diesjährige Schirmherrschaft der Spenden-Veranstaltung übernahmen, gingen die komplette U23-Mannschaft sowie Geschäftsführer Karsten Günther an den Start. „Der Beneflitz war eine beindruckende Veranstaltung, weil Teilnehmer von jung bis alt und von Leistungssportler bis Spaziergänger gemeinsam für eine Sache aktiv waren – nämlich für das Wohl der Kinder. Dafür sind alle bei tropischen Temperaturen an ihre Schmerzgrenze und darüber hinaus gegangen, um so viele Spendengelder wie möglich zu schaffen. Wir sind sehr stolz, dass wir Schirmherr dieser Veranstaltung sein durften und sehr glücklich über das positive Ergebnis. Uns hat der Beneflitz 2019 eine riesige Freude gemacht“, resümiert Karsten Günther.

Auch Alexander Malios, Vorstand der Leipziger Kinderstiftung, freute sich über die rege Teilnahme: „Was für eine Leistung bei diesen hochsommerlichen Temperaturen! Herzlichen Dank an alle, die heute mitgelaufen sind, um Kindern Ferien zu ermöglichen. Skadi Köhler, Regionalvorständin der Johanniter-Unfall-Hilfe Leipzig/Nordsachsen, ergänzt: „Unser Dank gilt vor allem auch unseren vielen fleißigen Helfern, ohne die dieser Spendenlauf nicht möglich gewesen wäre“.

Bisher wurde eine Spendensumme in Höhe von 17.100 Euro erreicht. Mit weiteren Spenden wird in den kommenden Wochen gerechnet. Das Geld kommt Kinder- und Jugendprojekten in Sachsen zu Gute. 

Quelle: leipziger-kinderstiftung.de/aktuelles/direkte-hilfe/neuer-rekord/

___________________

Bedürftige Kinder und Jugendliche sowie alle anderen sozial benachteiligten Menschen haben übrigens bei jedem Heimspiel des SC DHfK Leipzig durch die Aktion „Leipziger Handball Herz“ die Möglichkeit, mit dem Charity-Ticket kostenfrei Bundesliga-Handball in der stärksten Liga der Welt live zu erleben.

Infos und Anmeldung: www.scdhfk-handball.de/charity-ticket/

Erstellt von YG & Leipziger Kinderstiftung