Turbine Leipzig – SC DHfK Leipzig II

Turbine Leipzig – SC DHfK Leipzig II 32:29 (15:15)

Die Grün-Weißen kehrten nach zwei Wochen erneut in die Sporthalle an der Tarostraße zurück und
hatten sich vorgenommen die nächsten zwei Punkte aus dieser Halle mitzunehmen. Zum ersten Mal
dieser Saison konnte der Trainer Mutze auf eine volle Bank zurückgreifen. Doch die volle Bank konnte
diesmal nicht helfen.
In Abwehr und Angriff passte an diesem Sonntagnachmittag nicht viel zusammen, somit kam Turbine
zu leichten Toren, ohne große Gegenwehr der Gäste. Seit dem ersten Angriff liefen die DHfKler
einem Rückstand hinterher und kamen erst am Ende der ersten Halbzeit ins Spiel und konnten
ausgleichen (11:11). Beim Stand von 15:15 ging es in die Kabine.
Die zweite Halbzeit gestaltet sich anfangs offen und die Grün-Weißen gingen in Führung, doch es
gelang ihnen nie sich abzusetzen. Somit kam Turbine immer wieder ran und übernahm die Führung.
Viele Ballverluste führten zu einer hektischen Schlussphase, an der am Ende Turbine als verdienter
Sieger vom Platz ging.
Am kommenden Wochenende empfängt die zweite Mannschaft des SC DHfK Leipzig die Mannschaft
des HSG Muldental 03. Bei diesem Spiel können die Jungs zeigen, was sie wirklich drauf haben und
mit einem Sieg wieder zurück in die Erfolgsspur finden.
Es spielten: Siuts, Santer (beide Tor), Mutze (2), Wiesner (2), Schütze (2), Lowag (4), Rehländer (2),
Köhler (2), Kanunnikow (3), Wagner (3), Gierich (2), Graupeter(4/4), Hölig (3)