U19 feiert Tore-Festival

SC DHfK Leipzig - TSV Anderten 46:21 (21:13)

Foto: Daniel Steinkuhl

Die A-Jugend-Handballer des SC DHfK haben am 4. Bundesliga-Spieltag der Staffel Ost gegen den TSV Anderten einen 46:21 (21:13) - Kantersieg eingefahren. Das Team von Trainer Matthias Albrecht hatte das Geschehen vor 68 Fans in der Halle der Sportoberschule sofort unter Kontrolle (7:3/6.) und ließ keinerlei Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen. Die Leipziger bauten ihre Acht-Tore-Pausenführung im zweiten Durchgang binnen vier Minuten zweistellig aus (24:14). Auch danach konnten die Gäste aus Niedersachsen die Torausbeute der Grün-Weißen nicht stoppen, denn sie gerieten 18:38 (50.) in Rückstand.

Die Gastgeber legen mit einem Fünferpack weiter nach - und setzten mit einer 25-Tore-Differenz den Schlusspunkt. Dabei konnten sich alle DHfK-Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Bester Werfer war Niclas Benedict Heitkamp mit sieben Treffern.

„Unsere Jungs haben mit hohem Tempo eine starke Vorstellung geboten und mit effektiver Chancenverwertung ein herausragendes Ergebnis erzielt“, sagte Coach Albrecht. Er wollte aber den souveränen Sieg nicht überbewerten: „Der Gegner musste ersatzgeschwächt antreten, weil zwei Leistungsträger verletzungsbedingt fehlten."

DHfK: Göbner, Löhne; Pfeiffer 4, Hannemann 5, Sajenev 6, Heitkamp 7/2, F. Leun 2, Eckart 6, Häcker 3, Schwock 4, Bayer 3, Schelenz 1, J. Leun 3, Saleh 2

Siebenmeter: 3/2 : 5/3

Zeitstrafen:  4 : 8 Minuten

Erstellt von Horst Hampe