U19 heiß auf Platz zwei! Freier Eintritt für Dauerkartenbesitzer!

Unmittelbar vor dem Bundesligaspiel gegen Melsungen dürfen sich die Handballfans am Sonntag ab 12:30 Uhr auf ein echtes Spitzenspiel in der Brüderhalle feuen. Dann trifft die U19 des SC DHfK Leipzig auf die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen. Der Sieger dieses Duells sichert sich den zweiten Tabellenplatz.

Denn tabellarisch trennt die beiden Teams lediglich ein Punkt. Melsungen ist mit 26:10-Punkten Zweiter und Leipzig mit 25:11-Punkten Vierter. Nachdem bereits letzte Woche die Qualifikation für die nächste Bundesligasaison eingetütet wurde, will das Team von Trainer Oliver Stockmar jetzt mehr. Mit einem Heimerfolg winkt den DHfKlern nämlich Rang zwei, der bekanntlich zur Teilnahme am Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft berechtigt.

Dass die Grün-Weißen überhaupt diese Chance haben, verdanken sie einer atemberaubenden Serie von zehn Siegen hintereinander. Dementsprechend positiv gestimmt zeigt sich Stockmar: „Wir gehen sehr motiviert und mit Selbstvertrauen an diese Aufgabe heran. Diese Chance haben wir uns erarbeitet und die wollen wir nun auch nutzen.“ 

Während die letzte Leipziger Niederlage vom dritten November 2018 datiert, verloren die Gäste zuletzt vor zwei Wochen beim Spitzenreiter HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (25:30). Des Weiteren konnten sie aus den letzten vier Auswärtspartien nur eine gewinnen, denn auch in Gummersbach (28:34) und Hanau (25:26) gingen sie leer aus. Die jüngsten Heimsiege gegen Oftersheim (44:33) und Wallau (38:26) hingegen wirken sehr souverän. Dennoch scheint es so, dass Leipzig aktuell die etwas bessere Form hat und zudem den Heimvorteil genießen kann. 

Ebenso wie bei Melsungen (Vorbericht Melsungen) ist die Personallage auch auf Leipziger Seite sehr gut. Das Drittligateam der U23, in der einige A-Jugend-Spieler aktiv sind, hat ein spielfreies Wochenende, sodass Stockmar viele Optionen haben wird. Die Spannung vor diesem hochkarätigen Duell ist förmlich greifbar, denn zehn Leipziger Siege in Folge hin oder her: Der SC DHfK muss diese zuletzt so gute Form am Sonntag wieder aufs Neue bestätigen, um gegen einen starken Gegner bestehen zu können. Es gilt – trotz ungewohnter Anwurfzeit – körperlich gut dagegenzuhalten und schnell den eigenen Rhythmus zu finden.

Für den entsprechenden Rahmen in der Brüderhalle wird voraussichtlich gesorgt sein. Neben hoffentlich zahlreich anwesenden Heimfans aus Leipzig, hat sich auch eine große Gruppe Gästefans angekündigt, die quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Denn ab 16 Uhr steigt in der Männer Bundesliga ebenfalls das Duell SC DHfK Leipzig gegen MT Melsungen. Dauerkartenbesitzer der DHfK-Bundesligamänner erhalten zum U19-Spiel in der Brüderstraße freien Eintritt.

Erstellt von DS