U23: SGL-Handballer verlieren in Schwetzingen

HG Oftersheim/Schwetzingen - SG Leipzig II 27:29 (14:17)

Die Drittliga-Handballer der Leipziger Spielgemeinschaft (LVB/DHfK) sind auch beim siebten Auswärtsauftritt der Saison leer ausgegangen. Das U23-Team von SGL-Trainer Enrico Henoch unterlag am 14. Spieltag beim Tabellenelften HG Oftersheim/Schwetzingen mit 27:29 (14:17). In der Zwischenbilanz stehen bisher nur zwei Heimsiege. Damit bleiben die Leipziger Schlusslicht des Sechzehnerfeldes der Oststaffel. Bis zum Anschluss ans rettende Ufer (Platz 13) fehlen vier Punkte.

Im Match vor 300 Fans in der Nordstadthalle Schwetzingen konnten zwar die Sachsen in der ersten Viertelstunde Paroli bieten (8:8), gingen aber mit einem Drei-Tore-Rückstand in die Pause. Im zweiten Durchgang erhöhten die Hausherren ihren Vorsprung  auf 26:19 (48.). Damit waren die Gäste aber nicht vorzeitig geschlagen, denn sie kämpften sich heran und verkürzten zwei Minuten vor Abpfiff (26:28). Doch die Aufholjagd kam zu spät - und die Messestädter mussten wieder mit leeren Händen eine lange Heimreise antreten. Beste SGL-Schützen waren Oliver Seidler und Johannes Ruoff mit je sieben Treffern.

SGL II: Guretzky, Nositschka; Ruoff  7/4, Wellner 1, Seidler 7/1, Löser 3, Wenzel 2,  Esche, Leubner 1, Oehlrich, Meyer-Siebert 2, Schreibelmayer 1, Uhlig 1, Neumann 2.

7-m: 4/4 : 6/5

Strafminuten:  10 : 2

Erstellt von Horst Hampe