U23: SGL-Team fährt achten Saisonsieg ein

SG Leipzig II - MSG Groß-Bieberau/Modau 25:21 (12:4)

Die Drittliga-Handballer der Spielgemeinschaft LVB/DHfK haben am Sonntag mit einem 25:21(12:4) -Sieg gegen den Tabellenzehnten MSG Groß-Bieberau/Modau ihren 13 Rang verteidigt und damit den Vier-Punkte-Vorsprung zur Abstiegszone stabilisiert.

Vor 150 Fans in der kleinen Arena-Halle bot das Leipziger U23-Team in der ersten Halbzeit eine herausragende Abwehrleistung, die nur vier Gegentreffer zuließ. Mit diesem komfortablen Vorsprung im Rücken war eigentlich zu erwarten, dass die Partie nicht mehr zu kippen war und der Heimsieg vorzeitig eingefahren wird. Doch  die Gäste ließen sich nicht weiter abschütteln. Sie starteten im zweiten Durchgang eine überraschende Aufholjagd, die zur Halbierung des Rückstandes (11:15/ 43.) und zum 16:18 in der 50. Minute führte. Diese kritische Phase wurde aber von den Hausherren nervenstark gemeistert, denn sie bauten binnen fünf Minuten ihre Führung wieder aus (22:17) und sicherten sich den wichtigen Doppelpunktgewinn. Erfolgreichster SGL-Schütze war Jonas Hellmann mit acht Treffern.

„Unser Team wollte nach meinem Gefühl den klaren Pausenvorsprung nur noch verwalten. Die Gefahr wurde aber rechtzeitig erkannt und mit starkem Endspurt erfolgreich abgeschlossen“, sagte SGL-Coach Enrico Henoch.

SGL II: Guretzky, Nositschka; Eulitz, Baumgärtel 2, Seidler 5/1, Schreibelmayer 2, Löser, Esche 1/1, Oehlrich, Meyer-Siebert 2, Hellmann 8/3, Fujita, Neudeck 2, Uhlig, Wenzel 3, Wellner.

7-m: 6/5 : 1/1.

Strafminuten: 12:2.

Erstellt von Horst Hampe