Wirtschaftsrat gegründet

Sponsoren bündeln Kräfte für die SC DHfK Handball GmbH

Um die Bundesligahandballer des SC DHfK Leipzig noch effektiver auf dem Weg in die „stärkste Liga der Welt“ unterstützen zu können, haben sich die größten Sponsoren im DHfK-Netzwerk zusammengeschlossen und gemeinsam mit der Geschäftsführung den Wirtschaftsbeirat ins Leben gerufen.
Zur konstituierenden Sitzung am 4. September 2013 im Restaurant „Zill’s Tunnel“ waren 22 Unternehmen aus den Sponsoringkategorien Pate, Bronze, Silber und Gold anwesend. Sie haben Dr. Marwan Nuwayhid (MVZ Nuwamed) zum Vorsitzenden sowie Bärbel Garth (REWE) und Charlotte Hochstädter (Kernhaus) als Stellvertreterinnen gewählt.Der Beirat wird mindestens vier Mal pro Saison zusammen tagen und hat sich folgende Ziele auf die Fahnen geschrieben:

1. bessere Vernetzung und Kommunikation aller Sponsoren untereinander sowie engere Bindungan die SC DHfK Handball GmbH
2. Beratung der Handball GmbH in strategisch wichtigen Fragen
3. Lobbyarbeit in Politik und Wirtschaft, um die Voraussetzungen für den Aufstieg in die ersteBundesliga zu schaffen
4. Gewinnung neuer Netzwerkpartner und Sponsoren

Als erste konkrete Maßnahme war der Wirtschaftsbeirat maßgeblich bei der Mittelbereitstellung und Akquise für die Finanzierung des Transfers von Alen Milosevic aktiv.
Die Mitglieder des Beirates stehen Sponsoren und Partnern auch als Ansprechpartner für alleSponsorenthemen bei Heimspielen in der VIP Lounge der ARENA Leipzig zur Verfügung und werden über konkrete Projekte und Maßnahmen informieren.
Dr. Marwan Nuwayhid: „Der Wirtschaftsbeirat soll die Aktivitäten der Sponsoren koordinieren und als Plattform für den Meinungsaustausch zwischen Sponsoren und Geschäftsführung fungieren. Der Fall von Alen hat den Bedarf für diese Plattform bestätigt und konnte zeigen, wie zügig ein Beirat handeln kann. Ich freu mich, dass wir damit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung des Männerhandballs in Leipzig leisten konnten und zukünftig leisten können.“