Florian Eib

Was macht für dich Handball als Sportart aus?

"Ich habe selbst noch nie Handball gespielt, habe aber mittlerweile sehr viele Spiele gesehen. Mich fasziniert die Mischung aus taktischer Finesse und körperlicher Arbeit, die den Sport so intensiv macht. Die Athletik der Sportlerinnen und Sportler finde ich Wahnsinn."

Was machst du beruflich?

"Ich arbeite als Sportjournalist und Mediensprecher. Ich bin eigentlich ständig bei Sportveranstaltungen verschiedener Art unterwegs und berichte in Form von Audiodeskription oder Radioreportagen. Ansonsten verbringe ich viel Zeit im Tonstudio, wo ich als Sprecher für Hörbücher, Hörspiele oder Werbung arbeite."

Wie bist du zur Audiodeskription beim SC DHfK gekommen?

"Meinen ersten Kontakt mit Audiodeskription hatte ich beim Fußballverein RB Leipzig. Als es dort gut lief und wir viele Besucher hatten, kam die Idee auf, dass wir auch Handball anbieten könnten. Dann habe ich Peter kennengelernt und wir haben gemerkt, dass wir richtig gut zusammenarbeiten können. So entstand vor etwa drei Jahren das Projekt Audiodeskription beim SC DHfK Handball und es macht mir bis heute richtig Spaß!"