Jari Schaller

 

 

Wie kommst du zur Audiodeskription?

"Zufall, ich komme eigentlich aus dem Radiobereich. Beim Leipziger Lokalsender Mephisto 97.6 hat mich dann irgendwann der hier auch aufgeführte Flo Eib angesprochen, ob ich nicht Audiodeskription beim Handball machen möchte, weil er gemerkt hat, dass ich sehr sportbegeistert bin und auch ein bisschen Ahnung habe. Da habe ich ja gesagt und bin seitdem mit viel Freude dabei."

Was machst du sonst so?

"Momentan studiere ich noch – Germanistik an der Uni Leipzig und bin hoffentlich bald fertig :D Ansonsten arbeite ich in der Online Abteilung von MDR Aktuell und beschreibe für Blinde und Sehbehinderte so ziemlich jeden Sport, den es gibt. Neben Handball auch Fußball, Basketball, Leichtathletik und seit neuestem auch Eishockey."

Woher kommt dein Vorname?

"Aus dem Finnischen. Das ist interessanterweise ein Kunstname, den sich ein Schriftsteller ausgedacht hat. Benannt wurde ich aber nicht nach dem Fußballer Jari Litmanen, sondern nach dem Ski-Springer Jari Puikkonen. Vielleicht mache ich da ja auch mal Audiodeskription."