5 Profis und ein Trainer des SC DHfK auf Länderspielreise

Die Handballer des SC DHfK Leipzig sind heiß auf den Saisonendspurt in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga, müssen aber momentan aufgrund der Länderspielpause und der zuvor kurzfristig verlegten Partie gegen den Bergischen HC drei spielfreie Wochen in der Liga überdauern. Weiter geht es für die Grün-Weißen dann endlich am Donnerstag in einer Woche mit dem Heimspiel gegen die MT Melsungen (06. Mai, 19:00 Uhr).

Für gut ein Drittel der Mannschaft hat diese Spielpause allerdings keine Gültigkeit, denn gleich fünf Profis der Leipziger sind in dieser Woche mit ihren Nationalmannschaften bei der EM-Qualifikation im Einsatz und absolvieren dort jeweils zwei Begegnungen. Für Torhüter Kristian Saeveras und seine Norweger, die bei der letzten Europameisterschaft die Bronzemedaille gewannen, stehen sogar drei Spiele in fünf Tagen an.

Am Sonntag endet die Qualifikation für die Handball-Europameisterschaft der Männer 2022. Die deutsche Nationalmannschaft mit Leipzigs Spielmacher Philipp Weber hat des EM-Ticket vor den beiden letzten Gruppenspielen bereits in der Tasche. Die ARD zeigt das Spiel aus Bosnien-Herzegowina live, das zweite Duell gegen Estland am Sonntag wird von Sport1 übertragen.

Für Maciej Gebala (Polen), Alen Milosevic (Schweiz), Patrick Wiesmach (Dänemark) und Kristian Saeveras (Norwegen) geht es dagegen noch um “alles“. Besonders viel Brisanz aus DHfK-Sicht verspricht das Match am Mittwochabend zwischen der Schweiz und Dänemark. Leipzigs Alen Milosevic wird dort im direkten Duell seinem Teamkollegen Patrick Wiesmach gegenüberstehen, der erstmals seit über drei Jahren wieder in den Kader von Weltmeister Dänemark berufen wurde. Der Erst- und Zweitplatzierte jeder Gruppe sowie die vier besten Gruppendritten qualifizieren sich für die Endrunde in Ungarn und der Slowakei.

Stichwort Slowakei: Als Torwart-Trainer gehört Leipzigs Co-Trainer Milos Putera zum Trainerteam des EM-Gastgebers und ist in dieser Woche ebenfalls auf Nationalmannschaftsreise. Die bereits für die nächste Europameisterschaft qualifizierten Teams spielen nämlich parallel zur Qualifikation einen „EuroCup“ aus. Dort wäre in dieser Woche eigentlich auch der Leipziger Marko Mamic mit Vize-Europameister Kroatien im Einsatz gewesen, doch der Rückraumspieler musste seine Teilnahme aufgrund seiner Fuß-OP absagen.

Übersicht der Länderspiele mit DHfK-Beteiligung:

Mittwoch, 28. April, 18:30 Uhr: Schweiz gegen Dänemark (mit Alen Milosevic und Patrick Wiesmach)

Mittwoch, 28. April, 18:40 Uhr: Lettland gegen Norwegen (mit Kristian Saeveras)

Mittwoch, 28. April, 19:00 Uhr: Slowakei gegen Kroatien (mit Milos Putera)

Donnerstag, 29. April, 16:10 Uhr: Deutschland gegen Bosnien-Herzegowina (mit Philipp Weber)

Donnerstag, 29. April, 18:15 Uhr: Norwegen gegen Lettland (mit Kristian Saeveras)

Donnerstag, 29. April, 19:00 Uhr: Kroatien gegen Slowakei (mit Milos Putera)

Donnerstag, 29. April, 20:00 Uhr: Polen gegen Slowenien (mit Maciej Gebala)

Samstag, 01. Mai, 21:00 Uhr: Spanien gegen Slowakei (mit Milos Putera)

Sonntag, 02. Mai, 18:00 Uhr: Nordmazedonien gegen Schweiz (mit Alen Milosevic)

Sonntag, 02. Mai, 18:00 Uhr: Deutschland gegen Estland (mit Philipp Weber)

Sonntag, 02. Mai, 18:00 Uhr: Norwegen gegen Italien (mit Kristian Saeveras)

Sonntag, 02. Mai, 18:00 Uhr: Niederlande gegen Polen (mit Maciej Gebala)

 

Diesen Beitrag teilen per