Handballfans können beim Heimspiel gegen Lübbecke Sachspenden für Flüchtlinge abgeben
Sportkoordinator Philipp Müller und Geschäftsstellenmitarbeiterin Lydia Müller beim Verladen eines Spenden-Transporters

Wenn die Handballer des SC DHfK Leipzig am Sonntag um 16:05 Uhr den Aufsteiger TuS N-Lübbecke empfangen, wird der Tag neben der sportlichen Bedeutung wieder im Zeichen großer Solidarität stehen. In der Messestadt Leipzig kommen nämlich weiterhin immer mehr Schutzsuchende an, die durch Krieg und Vertreibung ihre Heimat verlassen mussten. In den Notunterkünften und Erstaufnahmeeinrichtungen der Stadt herrscht aufgrund des anhaltend großen Flüchtlingsstromes weiterhin ein großer Bedarf an Hilfsgütern. Alle Besucherinnen und Besucher des Heimspiels werden deshalb darum gebeten, direkt am Spieltag Sachspenden mitzubringen, die von Schutzsuchenden in Leipzig besonders dringend benötigt werden.

Welche Sachspenden genau gebraucht werden, ist auf dem Portal www.leipzigerhelfen.de zusammengefasst. Abgegeben werden können diese am Sonntag vor dem Heimspiel von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr an einem Spenden-Transporter direkt auf dem Parkplatz (P1) der ARENA.

Das Spenden- und Unterstützerportal für Geflüchtete und Schutzsuchende in Leipzig hatte der SC DHfK Handball in der vergangenen Woche gemeinsam mit der Sportstadt Leipzig und der O. group GmbH ins Leben gerufen. An der Annahmestelle am Olympiastützpunkt Leipzig worden in den ersten fünf Tagen bereits unzählige Kisten mit Hygieneartikeln, Spielsachen, Kleidung und vielen weiteren wichtigen Sachspenden abgegeben und bedarfsgerecht an die verschiedenen Erstaufnahmeeinrichtungen und Notunterkünfte ausgeliefert.

Neben der großen Sachspenden-Sammelaktion am Sonntag von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr beim Bundesligaspiel zwischen Leipzig und Lübbecke können auch am Olympiastützpunkt Leipzig (Am Sportforum 10, 04105 Leipzig) weiterhin Montag bis Freitag von 9:00 – 19:00 Uhr und samstags von 9:00 – 12:00 Uhr alle benötigten Sachspenden abgegeben werden. Mehr Infos: www.leipzigerhelfen.de

QUARTERBACK Immobilien ARENA verwandelt sich zurück in einen Handballtempel

Noch bis zum morgigen Donnerstag (24.03.2022) steht die Heimspielstätte des SC DHfK Leipzig als Notunterkunft / Schlafstelle für Schutzsuchende zur Verfügung. Anschließend beginnen in der größten Multifunktionshalle der Stadt Leipzig die Umbaumaßnahmen und die ARENA verwandelt sich wieder in einen Handballtempel.

Die Handballer des SC DHfK Leipzig freuen sich zur familienfreundlichen Anwurfzeit am Sonntag um 16:05 Uhr auf ganz viele Handballfans, Familien und Kinder und eine hoffentlich genauso friedvolle und großartige Stimmung, wie beim letzten Heimspiel gegen Flensburg. Tickets sind erhältlich am Ticketschalter der ARENA und online unter: bit.ly/DHfK-Ticketshop

Diesen Beitrag teilen per