Auto.de präsentiert die neue Anwurfzone
Geschäftsführer Karsten Günther mit dem Showcolate Danceteam und einem Repräsentanten von auto.de. Foto: Klaus Trotter

Die ersten vier Spieltage der Saison 2022/23 in der stärksten Liga der Welt sind absolviert – und mit dem Startschuss zur neuen Bundesligasaison wurden einige Neuerungen und Regeländerungen in der Liga eingeführt.

Eine gut sichtbare Neuheit im Regelwerk ist die Anwurfzone. Der neue Mittelkreis hat seit dieser Saison einen deutlich größeren Durchmesser von vier Metern. Bisher musste ein Spieler beim Anwurf mit einem Fuß auf der Mittellinie stehen. Nun kann der Anwurf bei der „schnellen Mitte“ aus dem neuen Kreis und aus der Bewegung erfolgen. Bei den Heimspielen des SC DHfK Leipzig in der QUARTERBACK Immobilien ARENA wird die neue Anwurfzone in der Saison 2022/23 vom Online-Autohändler auto.de präsentiert. Auf der Website auto.de können sich Kunden aus über 70.000 Neuwagen und Gebrauchtwagen ihr Traumauto aussuchen und inklusive Zulassung mit Wunschkennzeichen bis vor die Haustür liefern lassen – deutschlandweit. Der blaue Mittelkreis von auto.de, mit einer Fläche von über 12,5 Quadratmetern, war beim Heimspielauftakt gegen den THW Kiel für die zahlreichen TV-Zuschauer und mehr als 3.800 Fans in der Halle erstmals zu bestaunen.

„Es ist ein großartiges Zeichen, dass auto.de bei uns einsteigt und ab sofort die neue Anwurfzone präsentiert. Das Engagement von auto.de zeigt, dass wir ein sehr attraktives Netzwerk für Unternehmen aus Leipzig und Umgebung bieten, in dem unsere Partner aktiv mitgestalten können und sehr nah an der Mannschaft dran sind“, sagt Geschäftsführer Karsten Günther.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem SC DHfK Leipzig und sind begeistert einen so traditionsreichen Bundesliga-Club unterstützen zu dürfen. Dass unser auto.de Logo den neuen großen Mittelkreis schmückt und wir damit Teil eines jeden Heimspiels unserer Handballmannschaft werden, erfüllt uns mit großem Stolz. Auch die Fans auf den Tribünen haben einen guten Blick auf die auto.de Anwurfzone. Dadurch hoffen wir neue Interessenten, Website-Besucher und schließlich Autokäufer zu erreichen, die wir von unserem vielseitigen Fahrzeugangebot und auto.de Service begeistern können. Und natürlich möchten wir mit unserem Engagement zum sportlichen Erfolg vom SC DHfK und dem Leipziger Handball beitragen”, erklärt auto.de Gründer Daniel Kirchhof.

Diesen Beitrag teilen per