CHEFCOACH ANDRÉ HABER ÄUSSERT SICH ZUM AUFTAKTMATCH DER DEUTSCHEN HANDBALL NATIONALMANNSCHAFT
Quelle: DHB

„Alles bestens“, fasste André Haber den Trainingsauftakt der Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig im Jahr 2020 zusammen, „alle sind gut und munter mit dabei.“ Mit Ausnahme der insgesamt fünf für verschiedene Nationen bei der EHF EURO 2020 im Einsatz befindlichen Leipziger Spieler und den zurzeit verletzten Akteuren hatte Haber die ersten Einheiten absolviert. Natürlich verfolgten die Grün-Weißen und der Cheftrainer auch den ersten Europameisterschafts- Tag mit Spannung, vor allem die Partien der deutschen Mannschaft gegen Niederlande (34:23) mit Philipp Weber (1 Tor und einige feine Assists) und der Kroaten (mit Marko Mamic) gegen Montenegro (27:21). „Der Auftrag des deutschen Teams ist absolut erfüllt“, sagt André Haber, „wir haben gewonnen, das ist die Hauptsache. Das erste Turnier-Spiel ist immer eine besondere Situation, neuer Spielort, neuer Wettbewerb, alle starten neu rein.“ Haber kennt diese Situationen ja auch bestens selbst aus seiner Zeit als erfolgreicher Junioren-Bundestrainer des DHB. „Zum Schluss ist das wichtigste, dass die zwei Punkte da sind“, so sein Fazit, „und die nächsten Spiele werden sehr spannend und interessant.“

Live dabei sein in der Champions Bar

Schöner EURO EHF 2020-Auftakt in der Champions Bar des Marriott Hotels Leipzig: Zahlreiche Leipziger Handball-Fans sahen dort den Sieg der deutschen Nationalmannschaft über die Niederlande. Gute Stimmung, beste Laune und natürlich Erleichterung über den erfolgreichen Turnierstart waren angesagt. Das richtige Ergebnis allerdings hatte keiner getippt. Die Chance auf den Gewinn einer Freikarte für das erste Heimspiel 2020 des SC DHfK Leipzig in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga am Sonntag, 2. Februar, gegen HC Erlangen besteht aber weiterhin. Auf der Facebook-Seite des SC DHfK kann man die nächsten Ergebnisse für die Partien des deutschen Teams tippen. Diese Spiele gibt es natürlich auch wieder in der Champions Bar des Marriott Hotels live zu sehen (jeweils ab 18 Uhr): am Samstag, 11. Januar, gegen Titelverteidiger Spanien und am Montag, 13. Januar, gegen EM-Neuling Lettland (mit dem Ex-Leipziger Aivis Jurdzs).

Sieben mal Heimspiel-Spektakel: Jetzt Karten sichern!

Am Sonntag, 2. Februar (16 Uhr) startet der SC DHfK Leipzig in der QUARTERBACK Immobilien ARENA in die restliche Rückrunde der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Erster Gegner im neuen Jahr ist der HC Erlangen. Gegen den Tabellenelften wollen die Jungs von André Haber auf jeden Fall mit einem Sieg beginnen und die 22:25-Niederlage vom Dezember wettmachen. Dabei setzen sie natürlich auf die Unterstützung der fantastischen Leipziger Zuschauer. Am Besten schnell Karten sichern für das Spiel – es sind bereits 3.100 Tickets verkauft.

Die Handball-Euphorie ist groß und auf die Fans wartet in der restlichen Saison insgesamt sieben Mal Heimspiel-Spektakel mit attraktiven Gegnern. So kommt am 12. April Titel-Topfavorit THW Kiel nach Leipzig, auch der Deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt und Final Four-Halbfinalist MT Melsungen sind zu Gast (beide Partien noch nicht terminiert). Weitere Heimspiel-Gegner: GWD Minden (Samstag, 29. Februar, 20.45 Uhr), Eulen Ludwigshafen (Sonntag, 8. März, 16 Uhr) und HSG Nordhorn-Lingen (noch nicht terminiert). Grund genug, für die sieben Begegnungen Dauerkarten zu buchen unter www.scdhfk-handball.de

Diesen Beitrag teilen per