D1: 3. SPIELTAG IN DER SL 22.09.2019

Besonders in der Anfangsphase waren es die beiden Jungs auf der RM und RR Positionen, die unsere Abwehr gut zu beschäftigen wussten. So stand es nach 12 gespielten Minuten 5:8. Erst der Wechsel brachte etwas Stabilität in die Abwehrreihe. Zu diesem Zeitpunkt war schon zu erkennen, dass das gesteckte Ziel unter 15 Gegentore zu bleiben mutig formuliert war. Für dieses Ziel hätten wir deutlich mehr in die Abwehr; gerade in der ersten Halbzeit; investieren müssen. Insbesondere die fehlende schnelle Beinarbeit war hier ein Manko. Der Halbzeitstand von 11:17 war ein tatsächlicher Spiegel unserer Leistung.

Nach der Pause starteten wir mit einem 0:5 Lauf in die Partie. Hier war deutlich zu erkennen, dass wir in unserem Angriffsspiel gute Lösungen im Angebot haben. Auch positiv zu erwähnen ist die Ausgeglichenheit auf den Positionen. Trotz vieler Positionswechsel könnten wir stehst Torgefahr von allen Positionen ausstrahlen. Am Ende stand ein deutlicher Erfolg von 18:36 für uns zu buche.

Nächstes Wochenende erwarten wir den Tabellenführer aus Meißen bei uns zu Hause. Bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu absolvieren…

Für die D1 spielten AF 5; FI 5; FG 3; BJ 4; MG 5; PF 7; AS 4; FW 2 und JW (1); JS im Tor

Erstellt von AV

Diesen Beitrag teilen per