Auszeichnung für zwei Olympia-sportler vor Handballspiel

Ehrung für Andrea Herzog und Roy Schmidt vor 4500 Zuschauern

Geschenkübergabe durch Vereinspräsident Bernd Merbitz. Foto: Karsten Mann

Direkt vor dem Heimspiel des SC DHfK Leipzig gegen TSV Hannover-Burgdorf am gestrigen Nachmittag in der QUARTERBACK Immobilien ARENA freuten sich zwei Sportler aus dem Leipziger Top-Team für Olympia 2020 nicht nur über den 30:27 Heimsieg der grün-weißen Handballer, sondern auch über eine besondere Aufmerksamkeit: 

Katharina  Baum  (Prokuristin  Olympiasport  Leipzig GmbH) zeichnete Andrea Herzog, die sich bereits für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert hat, und Roy Schmidt, der seine zweite Teilnahme nach Rio de Janeiro 2016 fest im Blick hat, für besondere Leistungen für die Sportstadt Leipzig aus.

Kanuslalom-Weltmeisterin Andrea Herzog  (LKC)  erhielt  einen  Scheck  zur  finanziellen  Unterstützung  während  der  kommenden  zwölf  Monate  durch  den  Förderverein  Sportstadt  Leipzig.  SC  DHfK-Sprinter Roy Schmidt konnte als erster Athlet in der Olympiasport Leipzig GmbH unter Vertrag genommen werden. 

„Seit Mitte diesen Jahres realisieren die Olympiasport Leipzig GmbH sowie sieben Leipziger Vereine eine gemeinsame Vermarktung der Spitzen- und Nachwuchssportler, die die Stadt bei nationalen und internationalen Wettkämpfen präsentieren. In diesem Rahmen kam vom SC DHfK das Angebot, u. a. die Handball-Heimspiele als Präsentationsfläche zu nutzen. Dafür sind wir sehr dankbar, denn so findet die Auszeichnung auf einer tollen Bühne und vor einem sportinteressierten Publikum statt“, erklärt Katharina Baum von der OSL GmbH. 

Erstellt von JW