CLIMATECH bereichert Silbersponsoren-Portfolio des SC DHfK Leipzig

Der SC DHfK Leipzig begrüßt mit Beginn der neuen Saison 2019/20 die CLIMATECH Firmengruppe als einen neuen Silbersponsor.

Steffen Landschreiber (Leiter Geschäftsstelle SC DHfK Handball), Milos Putera (Co-Trainer SC DHfK Handball), Juliane Hannemann (Geschäftsführerin CLIMATECH) und Ole Huhn (Prokurist CLIMATECH) freuen sich auf eine spannende Zusammenarbeit (v.l.n.r)

Die Leipziger Firmengruppe, die am Standort Leipzig aus fünf Unternehmen und über 60 Mitarbeitern besteht, hat sich regional und über deutsche Grenzen hinaus einen Namen gemacht. 

Der Experte für Klima- und Gebäudetechnik bietet seinen Kunden von der Planung über den regelungstechnischen Anlagenbau bis hin zur Wartung mit allen zugehörigen Serviceleistungen eine breite Palette an Dienstleistungen rund um die Bereiche Lüftung, Klimaregelung, Heizung, Sanitär, Regelungstechnik und Brandschutz an. Wichtig ist dem Unternehmen eine familiäre Arbeitsatmosphäre für die Mitarbeiter, die individuellen Bedürfnissen Raum bietet. Bei dem breit gefächerten Leistungsspektrum der Unternehmensgruppe spielt Nachhaltigkeit und der Einsatz regenerativer Energien eine große Rolle, Umweltschutz aktiv umzusetzen ist Teil der Firmenphilosophie.

Neben der Betreuung zahlreicher Großkunden engagiert sich die Leipziger Firmengruppe im kulturellen sowie sportlichen Bereich der Region Leipzig und steht den grün-weißen Handball-Bundesligisten ab dieser Saison finanziell und synergetisch zur Seite. 

Die Verbundenheit zu Leipzig treibt Juliane Hannemann, Geschäftsführerin der CLIMATECH Montage GmbH, und das gesamte Unternehmen dazu an, den professionellen, regionalen Sport zu unterstützen und weiter voranzubringen. „Die Handballer überzeugen uns mit ihrem Teamgeist, ihrer Professionalität und der trotzdem erhaltenen Bodenständigkeit. Wir als Familienunternehmen sind begeistert vom familiären Flair und der brodelnden Atmosphäre bei den Spielen. Daher fiebern wir dem Saisonauftakt am 25. August 2019 schon entgegen und freuen uns auf spannende Spiele und drücken ‚unseren Jungs‘ ganz fest die Daumen“, so Juliane Hannemann.