MJC – U14 Mit Auswärtserfolg zum vorzeitigen Sachsenmeister

Mit dem Sieg im Nachholspiel beim HC Elbflorenz Dresden sicherte sich unser Team überraschend und vorzeitig den Titel in der MJC.

In allen Pflichtspielen starteten wir mit dem jungen Jahrgang 2006 in die Wettkämpfe. Personell verstärkte das Team  die bisher auch ungeschlagene MJD und so gingen wir immer mit einer schlagkräftigen Mannschaft in die Wettkämpfe. Das Wochenspiel in Dresden brachte einen sehr anstrengenden, langen Schul- und Wettkampftag für alle Sportler mit sich.  Der körperlich überlegende Gastgeber, in der 1. Hälfte sehr offensiv aufgestellt forderte uns körperlich und geistig alles ab. Das Hauptproblem im Abwehrverhalten stellte der großgewachsene Kreisläufer dar, unser tatkräftiges Miteinander im Stören der Pässe und dem Umlaufen der Kreismitte war ungenügend, wir lösten dies im gesamten Wettkampf schlecht. Auch gab es wieder taktische Schwierigkeiten im Abwehrverhalten auf den Außen, das richtige Stellungsspiel gilt es in den nächsten Wochen grundlegend zu trainieren. In Halbzeit zwei deckte der Gastgeber sehr defensiv, wo wir zunehmend auf Grund körperlicher Nachteile Probleme in der Torgefahr erhielten, überraschende und präzise Schlagwürfe fehlten. Jedoch gelangen uns viele erfolgreiche, freche Abschlüsse wieder über die rechte Außenbahn, die zum knappen Sieg führten, und 3 Spieltage vor Saisonabschluss den vor der Saison nicht erwarteten Meistertitel brachten.

Guretzky 9 P. = 24%, Kuhnhardt; Gauer 10/6; Fink 1/1; Börner 1/0; Klecar 8/5; Faske 2/8; Sickert 2/0; Illge 5/0; Flechsig 0/1

Erstellt von HW