U17 nach Sieg gegen Dresden Tabellenführer

SC DHfK Leipzig - HC Elbflorenz Dresden 34:27 (21:12)

Im Spitzenduell des Pokal-Wettbewerbes der Mitteldeutschen Oberliga haben die B-Jugend- Handballer des SC DHfK gegen den HC Elbflorenz mit 34:27 (21:12) ihren vierten Sieg geholt. Damit hat das U17-Team von Trainer Matthias Albrecht die Tabellenführung der Sechsergruppe (8:0 Punkte) vor  Dresden (6:2) übernommen. Die Leipziger starteten in der Halle der Sportoberschule mit 8:3 (7.), lagen nach einer Viertelstunde 12:7 in Front und bauten ihren Vorsprung im ersten Durchgang auf neun Tore aus.

Nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Gastgeber einfache Ballverluste und ließen mehrere klare Chancen liegen. Dagegen wurden die Angriffe der Elbestädter vor allem durch Tempogegenstöße effektiver, die eine Verkürzung des Rückstandstandes einbrachten (19:25/35.).  Doch damit gerieten die Grün-Weißen nicht ernsthaft in Gefahr, denn sie legten im Endspurt nach und packten ihren Erfolg in trockene Tücher. Bester DHfK-Schütze war Manuel Rathey mit sieben Treffern.

„Mit dem Auftritt unserer Jungs in der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden. Obwohl nach der Pause die Konzentration im Abwehrverhalten nachgelassen hat, wurde diese Aufgabe sicher gelöst“, resümierte Coach Albrecht.

DHfK: Kirschner, Moosmann, Weber; Greilich 6, Rathey 7, Kock 5/1, Zimmermann 3, Bertl 2, Peter 4, Menges, Hopfmann 2, Stolze 5, Birke, Kröber. 

Erstellt von Horst Hampe