DHfK-Handballer absolvieren erstes Trainingslager
Die drei Neuzugänge Sime Ivic, Lovro Jotic und Simon Ernst (v. l. n. r.). Foto: Marco Warmuth

Die Handballer des SC DHfK Leipzig sind in die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 gestartet. Am Dienstagnachmittag machten sich die Jungs von Chefcoach André Haber auf den Weg nach Oberwiesenthal ins erste Trainingslager der diesjährigen Saisonvorbereitung. In der höchstgelegenen Stadt Deutschlands soll bis Freitag vor allem der Teamgeist gestärkt werden und die Neuzugänge Sime Ivic, Lovro Jotic und Simon Ernst in die Mannschaft integriert werden.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir in Oberwiesenthal ein Trainingslager machen können. Im Jens Weissflog Hotel haben wir optimale Bedingungen in der Unterbringung. Außerdem möchte ich mich ganz herzlich bei Torsten Kürbis vom k1 sporthotel bedanken, der uns hier wahnsinnig bei der Organisation unserer Aktivitäten geholfen hat. Wir haben eine Fahrradtour geplant, zwei gemeinsame Mannschaftsabende, einen Biathlon-Wettkampf sowie als weitere Teamaktivität eine Monsterrollertour. Das ist ein schönes Programm, wo es vor allem darum geht, als Mannschaft nah zusammenzukommen und uns für alles was kommt zu formieren. Gleichzeitig wollen wir das Teambuilding natürlich auch mit der athletischen Ausbildung verknüpfen. Ich bin sicher, dass wird uns auch gut gelingen, weil die Voraussetzungen hier sehr toll sind“, so Cheftrainer André Haber.

Der vierte Neuzugang im Bunde Oskar Sunnefeldt befindet sich derweilen noch in Tokio und nimmt mit Schweden an den Olympischen Spielen teil. Der Rückraumspieler wird, wie auch Torhüter Kristian Saeveras (Norwegen), erst Mitte August zur Mannschaft stoßen.

Diesen Beitrag teilen per