DHFK-MÄNNER MIT PRIMETIME-SPIEL IN LEMGO
Marko Mamic ist gegen Lemgo wieder mit dabei. Foto: Karsten Mann

In der Lemgoer Phoenix Contact-Arena treffen die Männer von Chefcoach André Haber auf den zweifachen deutschen Meister TBV Lemgo Lippe. Das Traditionsteam befindet sich aktuell auf einer kleinen Erfolgswelle und geht mit dem Selbstvertrauen von drei Siegen in Serie, gekrönt vom 30:25-Heimerfolg gegen die Rhein-Neckar Löwen, in das Spiel gegen den SC DHfK Leipzig. Zuvor verlief die Saison für den TBV Lemgo Lippe aber alles andere als zufriedenstellend. So steckte die Mannschaft von Cheftrainer Florian Kehrmann nach dem 14. Spieltag mit nur 6 Punkten mitten im Abstiegskampf. In den letzten drei Wochen konnten die TBV-Männer ihr Punktekonto allerdings verdoppeln und wollen gegen Leipzig an die jüngsten Erfolge anknüpfen.

„Lemgo ist eine Mannschaft, die mit einer guten 6:0-Abwehr verteidigt und sehr gut ins Tempospiel kommt. Im Angriff versuchen sie mit viel Durchschlagskraft, die gegnerische Deckung zu brechen und zum Torerfolg zu kommen. Wir müssen vor allem gut verteidigen und es schaffen, das Tempoduell zu kontrollieren. Wir haben uns im Angriff vorgenommen, gegen die stabile 6:0-Abwehr von Lemgo immer wieder gute und unterschiedliche Lösungen zu finden“ sagt André Haber.

Der Leipziger Trainer kann am Samstag wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen (bis auf Pieczkowski und Esche). Auch der kroatische Nationalspieler Marko Mamic ist nach seinen Fußproblemen wieder voll einsatzfähig. „Wir haben eine gute Trainingswoche hinter uns und fahren mit einem guten Gefühl nach Lemgo, wo ich ein spannendes und hart umkämpftes Spiel erwarte“, so der DHfK-Chefcoach.

Sky und das Fanradio der Leutscher Welle übertragen die Partie beim Tabellenvierzehnten live: www.scdhfk-handball.de/fanzone/audio-livestream/

Erstellt von JW

Diesen Beitrag teilen per