DHL LE Open 2021: Edelmetall für alle SC DHfK-Nachwuchsteams
Foto: Klaus Trotter

Am vergangenen Wochenende hat sich die Handball Akademie des SC DHfK Leipzig einmal mehr als erfolgreiches Aushängeschild einer nachhaltigen Nachwuchsarbeit präsentiert. Im Rahmen des 13. Leipziger Nachwuchsturniers DHL LE Open konnten pünktlich zur neuen Handballsaison 17 hochkarätige Mannschaften aus der A-, B- und C-Jugend zusammenkommen und sich im direkten Leistungsvergleich miteinander messen. Nachdem im vergangenen Jahr coronabedingt nur drei Vereine die Platte betreten durften, konnte das seit 2008 jährlich ausgerichtete Turnier wieder mit einem vollbesetzten internationalen Teilnehmerfeld stattfinden. Neben den Leipziger Nachwuchsteams reiste die Vereine HSG Dutenhofen/M., SC Magdeburg, VfL Potsdam und MT Melsungen nach Leipzig. Für den internationalen Touch sorgte die tschechische Beteiligung von Nove Vesli sowie Dukla Prag.

Die diesjährige Austragung in den drei Sportstätten Kleine ARENA, Sportoberschule sowie Sporthalle in der Brüderstraße kann als nächster Schritt zurück zur Normalität gewertet werden. Weiterhin bot das Turnier den Jugendmannschaften nach zahlreichen Spielausfällen in der letzten Saison wieder eine Plattform, um ihren Leistungsstand auch im Vergleich mit der internationalen Konkurrenz zu analysieren und sich für die anstehenden Spiele vorzubereiten. Dass die Leipziger Jugend bereits jetzt schon auf einem guten Trainingsstand ist, belegen die Resultate.

Die DHfK-A-Jugend unter dem Trainerteam Matthias Albrecht und Coach Oliver Stockmar konnte sich in allen drei Vorrunden-Spielen souverän durchsetzen und bis ins Finale vorkämpfen. Den Turniersieg machten sie im Endspiel gegen den SC Magdeburg mit einem Endresultat von 25:23 perfekt. Auch das Team der C-Jugend von Coach Harald Wittig meisterte die Vorrunden-Spiele mit deutlichen Siegen und konnte sich im Kampf mit der MT Melsungen ebenfalls den Titel mit einem Endergebnis von 27:13 sichern. Nur ganz knapp musste sich die B-Jugend von Coach Lennart Lingener im entscheidenden Spiel gegen die MT Melsungen mit 30:33 geschlagen geben.

Nachwuchskoordinator und Cheftrainer der Handball Akademie Matthias Albrecht zeigt sich über den Spielverlauf und die gezeigten Leistungen seiner Schützlinge äußerst erfreut und betont die Wichtigkeit einer proaktiven Jugendarbeit: „Der Nachwuchs ist für uns extrem wichtig. Wir leben davon und legen sehr viel Wert darauf, zu zeigen, dass unsere jungen Talente eine Chance haben, in die Bundesliga zu kommen. In der letzten Saison konnten einige junge Spieler bereits Bundesligaluft schnuppern.“

Weiterhin dankt Matthias Albrecht Turniersponsor DHL Drehkreuz Leipzig GmbH für die gute Zusammenarbeit: „Wir freuen wir uns sehr, dass wir mit DHL im Nachwuchsbereich einen starken Partner an unserer Seite haben. Wir arbeiten schon lange mit DHL zusammen und schätzen die Unterstützung, sei es bei der Versorgung mit frischen Snacks, mit Preisen oder mit zusätzlicher Manpower, sehr.“

Ralph Wondrak, Vorsitzender der Geschäftsführung der DHL Hub Leipzig GmbH, bestätigt die erfolgreiche Kooperation: „Die Partnerschaft mit dem SC DHfK ist eine langjährige, vertrauensvolle und vor allem vielschichtige. Ein wesentlicher Schwerpunkt dabei ist die Jugendförderung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem hochkarätig besetzten Turnier DHL LE Open die Nachwuchsförderung in der Region aktiv in die Partnerschaft einbeziehen können.“

Mit dem Edelmetall in der Tasche geht es für die SC DHfK-Jugend bereits am Freitag zum nächsten Leistungsturnier, dem Berliner Sparkasse Cup 2021.

Video-Bericht von den DHL LE Open 2021

 

Diesen Beitrag teilen per