„Die Vorfreude auf die neue Saison könnte nicht größer sein!“
Foto: Klaus Trotter

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben sich gemeinsam mit ihren Partnern und Sponsoren am Dienstagabend in der QUARTERBACK Immobilien ARENA auf die Spielzeit 2022/23 eingestimmt. Neben einer umfangreichen Auswertung der vergangenen Saison bekamen die anwesenden Gäste detaillierte Einblicke zu den bevorstehenden Zielen und Herausforderungen. Auch alle Spieler der neuen Bundesligamannschaft kamen zu Wort und konnten sich nach dem offiziellen Teil noch in Vier-Augen-Gesprächen mit dem einen oder anderen Sponsor austauschen.

Zudem wurden zahlreiche neue Partner des DHfK-Businessnetzwerks vorgestellt, das neue Grün-Weiß Magazin präsentiert, die Vertragsverlängerung von Co-Trainer Milos Putera bekannt gegeben und U18-Nationalspieler Nils Greilich für die Bronzemedaille bei der EM in Montenegro geehrt.

„Das war ein ganz besonderer Tag. Es sind über 350 Partner und Sponsoren unserer Einladung gefolgt, das ist eine neue Rekordbeteiligung. Man hat schon beim Einlass gesehen, wie viel Lust alle haben, wieder gemeinsam mit uns in der ARENA für Action zu sorgen. Auch unsere Mannschaft hat sofort gespürt, welchen Support und Rückhalt sie haben und dass der Funke wieder überspringt. Die Vorfreude auf die neue Saison könnte nicht größer sein!“, so das Resümee von Geschäftsführer Karsten Günther zur gestrigen Netzwerkveranstaltung.

Der DHfK-Manager erklärte außerdem, was genau hinter dem neuen Saisonmotto „Gemeinsam! Mit Euch! Für Euch!“ steckt und mit welcher Marschroute der Verein die neue Saison angeht: „Das GEMEINSAM ist die Basis für alles. Keiner kann hier irgendwas allein schaffen, sondern nur deshalb, weil hier 250 Partner und Sponsoren dabei sind, wir hervorragende Mitarbeiter, Fans und Trainer haben und eine tolle Mannschaft. Es gibt kein Geheimrezept, aber wir müssen gemeinsam die Dinge besser machen, die uns in der Auswertung der letzten Saison aufgefallen sind. Natürlich gibt es auch viele Konkurrenten, die ebenfalls versuchen, alles zu optimieren und jeden Stein umdrehen. Aber wir wollen uns an unserer eigenen Leistung messen lassen und die muss jedes Jahr Step by Step ein Stück besser werden. Wenn wir diesen Weg konsequent durchhalten, bin ich überzeugt davon, dass wir irgendwann dafür belohnt werden“, sagt Karsten Günther.

Der SC DHfK Handball möchte aber in der neuen Saison 2022/23 nicht nur seine Bundesligamannschaft weiterentwickeln, sondern auch in der Breite als Verein, als Nachwuchs-Akademie, als Businessnetzwerk, als Veranstalter, als Medium und als Arbeitgeber wachsen. „Wenn wir uns in den einzelnen Teilbereichen weiterentwickeln, ist es irgendwann eine logische Konsequenz, dass wir auch sportlich noch erfolgreicher sein können, als wir es bisher schon waren“, ergänzt Karsten Günther.

„Bei der Teampräsentation habe ich zum ersten Mal in der Saisonvorbereitung wieder richtige Gänsehaut bekommen. Jetzt stehen noch zwei Testspiele an, die wir auch brauchen werden – und ich denke, dann sind wir genau da, wo wir hinwollen. Wir haben mit dem Auswärtsspiel in Hannover und dem Heimkracher gegen Kiel ein sehr schweres Auftaktprogramm, aber ich freue mich total, mit der Mannschaft wieder aufs Feld zu laufen. Es gibt für einen Sportler nichts Geileres, als wenn es endlich wieder um Punkte geht und wieder richtig anfängt zu kribbeln“, blickt Kapitän Lukas Binder voraus auf den Saisonstart in einer Woche.

Diesen Beitrag teilen per