Exklusive DHfK-Doku am Sonntag bei Sport im Osten

Das Handballjahr 2020 geht mit einem absoluten Leckerbissen im Free-TV zu Ende. Am 27.12. um 14:40 Uhr empfangen die Handballer des SC DHfK Leipzig die SG Flensburg-Handewitt. Die Partie wird LIVE im Free-TV im MDR Fernsehen übertragen.

In Vorbereitung auf die große Liveübertragung durfte der MDR die Handballer des SC DHfK Leipzig eine Woche lang rund um die Uhr mit der Kamera begleiten. Ob bei den Corona-Tests, den Videoanalysen, dem Handballtraining, den Fahrten im Mannschaftsbus oder den Ansprachen in der „heiligen“ DHfK-Kabine. Überall waren die Kameras dabei und vermitteln – trotz der Corona-konformen Abstands- und Hygienevorgaben bei der Produktion – eine nie dagewesene Nähe zu den grün-weißen Handballern.

Diesen Sonntag (20. Dezember) zeigt der MDR exklusiv im Rahmen der Sendung Sport im Osten“ ab 15:30 den Auswärtssieg bei der HSG Nordhorn-Lingen und den Heimsieg gegen die TSV Hannover-Burgdorf, verpackt in einem 20-minutigen Dokumentarfilm über den SC DHfK Handball.

„Bis vor zwei Jahren hätte ich mir nie vorstellen können, mich verkabeln zu lassen und Videokameras in unsere Kabine zu lassen. Doch da ich mich auch unheimlich dafür interessiere, wie andere Mannschaften und Trainer arbeiten, habe ich mir in der Vergangenheit viele spannende Doku-Formate angesehen, auch aus anderen Sportarten und Ländern. Das hat mich sehr inspiriert. Ich kann allen Handballinteressierten nur sagen: Guckt euch das unbedingt an, denn solche Einblicke gab es beim SC DHfK Handball noch nie und man wird unsere Mannschaft nochmal von einer völlig anderen Seite sehen“, so DHfK-Coach André Haber.

>>>Erste Bilder der Doku gibt es hier<<<

Diesen Beitrag teilen per

Philipp Weber im DHB-Aufgebot für Olympia-Quali

Philipp Weber im DHB-Aufgebot für Olympia-Quali

Auch Marko Mamic und Kristian Saeveras kämpfen um das Olympiaticket. Insgesamt sind in der kommenden Woche fünf DHfK-Profis und zwei Talente mit der Nationalmannschaft unterwegs