KLARER SIEG DER U23 BEIM SCHLUSSLICHT

Das U23-Team von Trainer Enrico Henoch dominierte vor 489 Zuschauern in der Bürgermeister-Goebels-Halle vom Start weg das Geschehen – und ging mit einer Sechs-Tore-Führung in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff zogen die Leipziger ihr Tempospiel konsequent durch – sie bauten den Vorsprung auf 21:13 (36.) aus. Die Hausherren ließen sich aber nicht weiter abschütteln, sondern halbierten den Rückstand (19:23/48.). Doch davon blieben die Grün-Weißen unbeeindruckt. Die Gäste nutzen eiskalt die Fehler des Gegners, erhöhten ihren Angriffsdruck, der binnen sieben Minuten die alte Differenz wieder einbrachte. „Unsere Truppe hat gleich in der ersten Halbzeit mit starkem Auftritt die Stimmung der fränkischen Fans gedämpft. Wir haben unser Angriffe mit hoher Effektivität abgeschlossen – und zu keiner Zeit Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen lassen“, freute sich Henoch über den vierten Auswärtssieg.

DHfK  II: Guretzky 1, Simonsen; Neumann 2, Meyer-Siebert 4, Hönicke 8/4, Seidler 6, Reißmann 2, Hellmann 6/1, Uhlig 2, Oehlrich, Gansau 3, Neudeck, Szep-Kis 1/1, Langer

Siebenmeter: 5/3 : 6/6

Strafminuten: 12 : 12

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per