Leipzig empfängt Wetzlar: Fans können Heimspiel virtuell miterleben

Am Donnerstagabend um 19 Uhr empfangen die Handballer des SC DHfK Leipzig die HSG Wetzlar in der QUARTERBACK Immobilien ARENA. Das Spiel wird präsentiert von Neuseenland Wohnmobile.

Wie schon bei den vergangenen Heimspielen ohne Zuschauer können die Leipziger Handballfans bei der Partie gegen die HSG Wetzlar wieder virtuell dabei sein und das „Geisterspiel“ von zu Hause miterleben.

Neben der Liveübertragung bei SKY bietet der SC DHfK Handball auf seiner Homepage und den Social-Media-Kanälen umfangreiche Möglichkeiten, das Handballfeeling aus der QUARTERBACK Immobilien ARENA in die heimischen Wohnzimmer zu transportieren. So können DHfK-Fans erneut auf der virtuelle DKB Fantribüne „Platz nehmen“, um dort während der TV-Übertragung auf einer 16 m² großen LED-Wand zu sehen sein. Handballfans haben bis zwei Stunden vor Spielbeginn die Gelegenheit, Fotos von sich im Fanoutfit an den SC DHfK zu senden (E-Mail: marketing@scdhfk-handball.de, WhatsApp: 015118797746 oder Direktnachricht über Facebook & Instagram).

Vor dem Spiel zeigt der SC DHfK Handball zudem exklusive Livebilder aus der Halle von der Erwärmung beider Mannschaften und mit spannenden Gesprächspartnern. Die Übertragung der SC DHfK Helden-Ecke startet 18:20 Uhr live auf Facebook und auf der DHfK-Webseite.

Während des Spiels können die grün-weißen Fans dann entweder die Liveübertragung bei Sky einschalten oder die Partie im Live-Center unter www.scdhfk-handball.de/live verfolgen. Neben dem DHfK-Fanradio gibt es dort auch einen Liveticker und umfangreiche Echtzeit-Daten vom Spielgeschehen.

In der Halbzeitpause ist dann Geschicklichkeit, Schnelligkeit und etwas Glück gefragt. Bei der DHfK Speed-Challenge, dem digitalen Halbzeitgewinnspiel, wird es wieder tolle Preise zu gewinnen geben. Zum Mitmachen müssen die Fans einfach die Seite www.stagecast.io besuchen und den Event-Code 0659 eingeben. Die Gewinner der Speed-Challenge werden im Rahmen einer Halbzeitanalyse mit Geschäftsführer Karsten Günther bekannt gegeben, die ebenfalls live auf Facebook und auf der DHfK-Webseite ausgestrahlt wird.

Diesen Beitrag teilen per