MIT PHILIPP WEBER UND FRANZ SEMPER IN DIE EM-VORBEREITUNG
Foto: Rainer Justen

Mit Philipp Weber und Franz Semper sind bei der unmittelbaren Vorbereitung auf die Europameisterschaft auch zwei Spieler des SC DHfK Leipzig dabei. „Ich freue mich auf unsere Nationalmannschaft und die vor uns liegenden Herausforderungen. Dafür haben wir in den vergangenen Monaten gemeinsam die Grundlage geschaffen. Der Europameisterschaft sehe ich mit Zuversicht entgegen, denn ich glaube fest an die Möglichkeiten unseres Teams“, sagt Bundestrainer Christian Prokop.

„Ich denke, ich habe in den letzten Wochen das getan, was in meiner Macht stand, um dabei zu sein und freue mich sehr, dass mich der Bundestrainer nominiert hat. Auch wenn es ein paar Ausfälle gibt, glaube ich, dass die Mannschaft gute Chancen hat, bei der Euro etwas mitzunehmen. Deutschland war schon immer eine Turniermannschaft und möchte bei jedem großen Turnier um eine Medaille kämpfen“, so Rückraumspieler Philipp Weber. „Im Moment liegt aber mein voller Fokus auf dem morgigen Auswärtsspiel in Lemgo“, betont der 27-Jährige gleichzeitig.

„Ich bin sehr froh über die Entscheidung des Bundestrainers. Ich denke, wenn wir es wieder schaffen, so eine Euphorie zu entfachen wie bei der Heim-WM und so eine gute Abwehr stellen, dann stehen unsere Chancen gut, bei der Europameisterschaft weit zu kommen“, sagt Linkshänder Franz Semper, der zusammen mit dem Melsunger Kai Häfner für die Position im rechten Rückraum nominiert wurde.

Mit welchen bis zu 16 Handballern Deutschland dann in die Vorrunde der EHF EURO 2020 geht, muss am 8. Januar um 20 Uhr beim Technical Meeting in Trondheim festgelegt werden. In der New Nidarohallen trifft das Team von Bundestrainer Christian Prokop auf die Niederlande (9. Januar), Spanien (11. Januar) und Lettland (13. Januar, Spielbeginn jeweils um 18.15 Uhr). Während der Vor- und Hauptrunde sowie am Finalwochenende sind jeweils bis zu zwei Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten 28er-Kader möglich.

Das Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft:

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Zieker (TVB Stuttgart)

Rückraum links: Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Julius Kühn (MT Melsungen)

Rückraum Mitte: Paul Drux (Füchse Berlin), Marian Michalczik (TSV GWD Minden)

Rückraum rechts: Franz Semper (SC DHfK Leipzig), Kai Häfner (MT Melsungen)

Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf)

Kreis: Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Johannes Golla

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce/POL), Johannes Bitter (TVB Stuttgart)

Erstellt von JW

Diesen Beitrag teilen per