SC DHfK Handball reagiert auf sportliche Situation
Foto: Klaus Trotter

Der SC DHfK Handball hat sich mit Cheftrainer André Haber darauf verständigt, ihn mit sofortiger Wirkung freizustellen. Diese Entscheidung wurde ihm heute Vormittag in einem persönlichen Gespräch von Geschäftsführer Karsten Günther mitgeteilt.

 

Das Cheftraineramt wird bis auf weiteres vom bisherigen Co-Trainer Milos Putera begleitet, Nachwuchskoordinator Matthias Albrecht wird ihn dabei als Co-Trainer unterstützen. Bereits am kommenden Mittwoch werden beide die Leitung der Bundesliga-Mannschaft zum Pokalspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen übernehmen.

In einem morgigen Pressegespräch wird Geschäftsführer Karsten Günther zu allen Hintergründen der Entscheidung, dem Zeitpunkt sowie zur sportlichen Perspektive des SC DHfK ausführlich Stellung beziehen.

„Diese Entscheidung zu treffen, war brutal, doch im Sinne des Vereins unumgänglich. André hat 15 Jahre in verschiedenen Positionen sehr erfolgreich und loyal für unseren Verein gearbeitet. Er war maßgeblich mit daran beteiligt, dass wir ein stabiler Bundesligist geworden sind. Jetzt sind alle im Team umso mehr gefordert, diesen Status zu verteidigen und in die Erfolgsspur zurückzukehren. Das wird ein Kraftakt, für den wir die volle Unterstützung der gesamten SC DHfK Handballfamilie benötigen“, erklärt Geschäftsführer Karsten Günther.

 

 

Diesen Beitrag teilen per