SC DHFK II GEWINNT SACHSENDERBY
Foto: Steve Löser

Das U23-Team von Trainer Enrico Henoch ist damit auf Rang acht (19:15 Punkte) des Sechzehner-feldes der Staffel Mitte vorgerückt. „Im ersten Durchgang haben wir mit kompakter Abwehr das Duell offen gehalten. Nach dem Seitenwechsel hatten wir mit unserem Tempo im Angriff klare Vorteile. Jeder in unserer Truppe hat gebrannt, um das Jahr mit einem Erfolg abzuschließen“,freute sich der Coach über die beherzte Vorstellung.

Im Match vor 243 Fans in der Sporthalle Brüderstraße wurden bis zum 10:10 (28.) ebenbürtige Leistungen geboten. Die Gastgeber hatten durch tolle Paraden von Keeper Jan Guretzky starken Rückhalt – und schafften noch eine Zwei-Tore-Pausenführung.

Obwohl die Elbestädter acht Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich (15:15) herstellten,blieben die Leipziger unbeeindruckt, denn sie setzten mit effektiven Abschlüssen starke Akzente, die einen 19:15-Vorsprung einbrachten. Durch diesen Rückstand waren die Dresdner sichtlich angeschlagen. Die Grün-Weißen verwerteten ihre Chancen, legten nochmal kräftig nach – und hatten beim 24:17 sieben Minuten vor Ultimo ihren Heimsieg vorzeitig im sicheren Hafen. Bester DHfK-Werfer war Jonas Hönicke mit sechs Treffern.

DHfK  II: Guretzky, Simonsen; Hellmann 4/1, Wenzel 2, Seidler 2, Hönicke 6/1, Meyer-Siebert 3, Neudeck 4, Szep-Kis 1/1, Reißmann 3, Gansau 2, Oehlrich, Fujita 1, Uhlig, Fritsche

Siebenmeter: 6/3 : 7/3

Strafminuten: 10 : 10

Erstellt von Horst Hampe

Diesen Beitrag teilen per