SC DHfK Leipzig empfängt Lemgo zur Handballparty
Im Hinspiel durften Lucas Krzikalla und Co. in letzter Minute jubeln. Das Spiel endete 26:27 für Leipzig. Foto: Klaus Trotter

Die Handballer des SC DHfK Leipzig bestreiten am Donnerstagabend das nächste Heimspiel und wollen vor den eigenen Fans ihren aktuellen Lauf fortsetzen. Um 19:05 Uhr empfangen die Männer von Chefcoach André Haber den amtierenden DHB-Pokalsieger TBV Lemgo-Lippe. Mehr als 2.200 Handballfans haben sich bisher ein Ticket gesichert. Das Heimspiel wird präsentiert von REWE.

„Wir haben gerade eine sehr gute Atmosphäre im Team. Ich hoffe, das können wir auch morgen auf der Platte zeigen und unsere gute Leistung aus dem Spiel in Hamburg wiederholen“, so Rückraumspieler Lovro Jotic, der sich nach seinen ersten sieben Monaten in Deutschland „sehr glücklich“ in Leipzig fühlt.

Dem SC DHfK steht am Donnerstag wieder der komplette Kader zur Verfügung, zudem gehen die Grün-Weißen sowohl physisch als auch psychisch mit Vorteilen in die Partie. Während Leipzig am vergangenen Sonntag einen deutlichen 24:33-Auswärtssieg feierte, erlebte Lemgo zu Hause gegen Minden mit einer hohen 20:32-Niederlage einen rabenschwarzen Tag. Obendrein musste Lemgo am gestrigen Dienstag schon wieder im Europapokal antreten. Nach aufopferungsvollem Kampf schied der TBV am Ende gegen Wisla Plock aus dem internationalen Geschäft aus. Morgen bestreiten die Lemgoer somit ihr drittes Pflichtspiel in nur fünf Tagen – Reisestress inklusive.

Das sagen die beiden Cheftrainer

Trotz der klaren Regenerationsvorteile warnt DHfK-Coach André Haber vor dem Gegner. „Lemgo kommt zwar hoch belastet zu uns, aber das heißt für das morgige Spiel überhaupt nichts. Unser Auswärtsspiel in der vergangenen Saison bei den Füchsen Berlin war das beste Beispiel, welche Dynamik Spiele unter ungünstigen Voraussetzungen manchmal entwickeln können. Deshalb müssen wir mit 100 Prozent in dieses Spiel gehen und wieder Vollgas geben“, so der Leipziger Trainer. Haber ergänzt: „Der TBV Lemgo Lippe ist eine Mannschaft, die im Angriff sehr diszipliniert spielt und eine bewegliche Abwehr stellt. Wir müssen einen kühlen Kopf bewahren, denn wir wollen und müssen dieses Spiel gewinnen, weil es ein Heimspiel ist und weil Lemgo neben uns als direkter Konkurrent in der Tabelle steht.“

TBV-Coach Florian Kehrmann sieht beide Mannschaften auf Augenhöhe und hält die Tagesform für spielentscheidend. Außerdem schätzt der Weltmeister von 2007 die Begegnung wie folgt ein: „Für uns geht es jetzt darum, schnell zu regenerieren und in Leipzig wieder neu anzugreifen. Ich erwarte dort ein sehr schweres Auswärtsspiel. Wir wissen um die Stärke des kommenden Gegners, der über eine sehr gute und kompakte Abwehr verfügt und dadurch häufig über das Tempospiel zum Erfolg kommt. Gerade beim letzten Spiel gegen Hamburg ist es ihnen immer wieder gelungen, die erste und zweite Phase zum Torerfolg zu nutzen. Da wird enorm viel Druck auf uns zukommen, den wir mit einem guten Rückzugsverhalten stoppen müssen.“

Erst Bundesligahandball – dann Party

Direkt nach Abpfiff geht die Handballparty weiter. In der After-Game-Lounge sorgt DJ Lawine für ordentlich Stimmung und die ARENA wird zur Tanzfläche. Knapp 500 Studentinnen und Studenten haben sich bereits für die Handballparty angekündigt und ein spezielles Studententicket zum Vorteilspreis erworben. Die After-Game-Lounge wird präsentiert von urbanite Leipzig.

Keine verpflichtenden Corona-Maßnahmen

Die aktuelle Corona-Schutzverordnung ermöglicht zahlreiche Lockerungen bei Großveranstaltungen. Auch für die Heimspiele des SC DHfK Leipzig gibt es ab sofort keine behördlichen Einschränkungen mehr. Somit entfallen für Zuschauerinnen und Zuschauer alle verpflichtenden Corona-Maßnahmen wie z. B. der 3G-Nachweis und die Maskenpflicht. Trotz der Lockerungen empfiehlt der SC DHfK Handball seinen Fans auch weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske. Mehr Infos: www.scdhfk-handball.de/heimspiel/hygieneregeln/

Erneut Sachspendenannahme für Flüchtlinge

Schon bevor die Tore der QUARTERBACK Immobilien ARENA zum Einlass öffnen, startet auf dem Parkplatz der Halle wieder eine große Sachspenden-Aktion. Alle Besucherinnen und Besucher des DHfK-Heimspiels sowie des Fußballspiels zwischen RB Leipzig und Atalanta Bergamo werden gebeten, Sachspenden mitzubringen, die von Schutzsuchenden in Leipzig besonders dringend benötigt werden. Die Hilfsgüter können am Donnerstag von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr direkt auf dem Parkplatz (P1) am Spenden-Transporter abgegeben werden. Sporttaschen, Koffer und Rucksäcke werden aktuell besonders gebraucht. Mehr Infos: www.leipzigerhelfen.de

Erhöhtes Verkehrsaufkommen: Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen

Durch das zeitgleich stattfindende Spiel in der Red Bull Arena zwischen RB Leipzig und Atalanta Bergamo (Anstoß 18:45 Uhr) ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. An der QUARTERBACK Immobilien ARENA ist lediglich der Parkplatz P1 für die Business-Gäste des SC DHfK geöffnet, öffentliche Parkplätze stehen nicht zur Verfügung. Zudem besteht aufgrund einer Baustelle eine Vollsperrung der Käthe-Kollwitz-Straße zwischen Westplatz und Ferdinand-Lassalle-Straße. Eine zeitige Anreise und die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel werden dringend empfohlen.

Liveübertragung im TV und Radio

Sky Sport Handball überträgt das Bundesligaspiel zwischen Leipzig und Lemgo am Donnerstagabend live als Einzelspiel auf Sky Sport 4 sowie in der Konferenz auf Sky Sport 1. Außerdem sendet wie immer auch das DHfK-Fanradio der Leutzscher Welle live und kostenlos aus der QUARTERBACK Immobilien ARENA: www.scdhfk-handball.de/bundesliga/live-center/

Infos zum Heimspiel gegen Lemgo

Datum: 07.04.2022
Anwurf: 
19:05 Uhr
Hallenöffnung & Öffnung Tageskasse: 17:30 Uhr
Spielort: 
QUARTERBACK Immobilien ARENA (Am Sportforum 2, 04105 Leipzig)
Spieltagspräsentator: REWE
Schiedsrichter: Zupanovic, Marijo / Thöne, Martin
Hinspiel-Ergebnis: Lemgo gegen Leipzig 26:27 (16.09.2021)
Vorverkaufs-Zwischenstand: 2.200 (Stand 06.04.2022)
Erwartete Zuschauer: 3.000
Einlassvoraussetzung: keine
Tickets: ARENA-Ticketschalter oder online: www.scdhfk-handball.de/tickets
Schutz- und Hygieneregeln: www.scdhfk-handball.de/heimspiel/hygieneregeln/
Sicherheitsinformationen: www.scdhfk-handball.de/heimspiel/sicherheitsinformationen

Diesen Beitrag teilen per